"Wir haben uns ausgesperrt!": Rentner (82) von Betrügern um tausende Euro abgezockt

Magdeburg - Am Mittwochnachmittag wurde ein 82-Jähriger in Magdeburg von zwei Trickbetrügern um mehrere tausend Euro gebracht. Sie hatten sich als seine Nachbarn ausgegeben.

Ein Rentner wurde in Magdeburg um mehrere tausend Euro betrogen. (Symbolbild)
Ein Rentner wurde in Magdeburg um mehrere tausend Euro betrogen. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der Rentner wurde gegen 16.20 Uhr vor seinem Wohnhaus im Breiten Weg von einem Mann und einer Frau angesprochen, die behaupteten, seine Nachbarn zu sein und sich ausgesperrt zu haben.

Sie gaben an, kein Geld für eine Türöffnung dabeizuhaben und baten den 82-Jährigen um seine Hilfe, teilte das Polizeirevier Magdeburg mit.

Der Senior fuhr daraufhin mit seinen vermeintlichen "Nachbarn" im Auto zu einem Geldautomaten in der Neustadt und hob einen dreistelligen Bargeldbetrag ab.

Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen
Magdeburg Crime Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen

Das reichte den beiden aber noch nicht, sodass der Mann in einer weiteren Bankfiliale eine nun vierstellige Summe abhob und dem Paar überreichte.

Sie behaupteten daraufhin, gegen 19 Uhr bei ihm vorbeizukommen und ihm das Geld zurückzuzahlen, doch das passierte nie. Daraufhin meldete sich der Betroffene bei der Polizei.

Zwei Trickbetrüger zockten Rentner ab: Polizei Magdeburg veröffentlicht Personenbeschreibung

Die Polizei hofft nun auf die Mithilfe der Bevölkerung und beschreibt die zwei Täter wie folgt.

1. Täter:

  • männlich
  • südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • etwa 40 Jahre alt
  • etwa 1.80 m groß
  • schwarze kurze Haare
  • rundes Gesicht

Er trug ein blaues T-Shirt der Farbe NIKE und blaue Jeans.

2. Täter:

  • weiblich
  • südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • schwarze kurze wellige Haare

Zum Tatzeitpunkt trug sie ein schwarz-buntes Kleid und eine pinke Tasche bei sich.

Zeugen, welche Hinweise zu der Tat oder zu beiden Tätern, geben können, werden gebeten, sich unter 0391/5463295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: