Feuer in Mehrfamilienhaus: Einsatzkräfte retten Mann das Leben

Magdeburg - In der Nacht auf Donnerstag ist in Magdeburg ein Feuer ausgebrochen, bei dem ein Bewohner gerettet werden musste.

Die Feuerwehr in Magdeburg konnte einen Mann aus seiner brennenden Wohnung befreien. (Symbolbild)
Die Feuerwehr in Magdeburg konnte einen Mann aus seiner brennenden Wohnung befreien. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Der Wohnungsbrand soll um kurz nach Mitternacht in Stadtfeld Ost ausgebrochen sein. Dichter Rauch sei im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses gedrungen.

Anwohner, die sich bereits in Sicherheit brachten, teilten den Rettungskräften mit, dass sich noch jemand in der betroffenen Wohnung aufhalten würde.

Angerückte Kameraden der Feuerwehr konnten anschließend unter schwerem Atemschutz einen Mann aus der Wohnung herausholen.

Überfall in Magdeburg: Täter erbeutet über 1000 Euro Bargeld!
Magdeburg Crime Überfall in Magdeburg: Täter erbeutet über 1000 Euro Bargeld!

Für ihn ging es mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, teilte die Feuerwehr gegenüber der Deutschen Presseagentur mit.

Das Feuer konnte in seiner Wohnung gelöscht werden. Alle anderen Anwohner kehrten nach einer Lüftung anschließend in ihre Wohnungen zurück.

Die betroffene Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nicht mehr bewohnbar.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Magdeburg Feuerwehreinsatz: