Versuchtes Tötungsdelikt in München: Wer kennt diesen Mann?

München - Im Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt in Giesing sucht die Münchner Polizei mit Fotos nach dem Tatverdächtigen und hat eine Belohnung für Hinweise ausgelobt.

Für Hinweise über den Aufenthaltsort dieses Mannes zahlt das LKA 7000 Euro.
Für Hinweise über den Aufenthaltsort dieses Mannes zahlt das LKA 7000 Euro.  © Bildmontage: Polizeipräsidium München, Daniel Vogl/dpa

Am Samstag, dem 18. Februar 2023, wurde in einem Mehrfamilienhaus in München-Giesing ein 35-Jähriger vietnamesischen Staatsbürger mit lebensgefährlichen Verletzungen gefunden.

Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus und musste dort notoperiert werden. Aktuell befindet er sich nicht mehr in Lebensgefahr, doch sein Angreifer wurde noch nicht geschnappt.

Im Zusammenhang mit der Tat fahndet die Münchner Polizei nun öffentlich nach dem Verdächtigen. Das Landeskriminalamt hat außerdem eine Belohnung von 7000 Euro für Hinweise über den Verbleib des Mannes ausgelobt.

München: Antisemitische Attacke in München: Kippa-Träger angegriffen und beleidigt
München Crime Antisemitische Attacke in München: Kippa-Träger angegriffen und beleidigt

Gesucht wird ein 42-Jähriger aus Vietnam. Van Bon L. ist circa 1,60 Meter groß, schlank, hat kurze, dunkle Haare und spricht vietnamesisch. Ermittlungen hätten einen konkreten Tatverdacht gegen den Mann ergeben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mit diesem Fahndungsplakat sucht die Polizei öffentlich nach dem 42-Jährigen.
Mit diesem Fahndungsplakat sucht die Polizei öffentlich nach dem 42-Jährigen.  © Bildmontage: Polizeipräsidium München, Daniel Vogl/dpa

Wer sachdienliche Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort des gesuchten Mannes geben kann, soll sich mit dem zuständigen Kommissariat 11 unter Tel. 089/29100 oder auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Titelfoto: Bildmontage: Polizeipräsidium München, Daniel Vogl/dpa

Mehr zum Thema München Crime: