Demos in München: Tausende Menschen gehen auf die Straße

München - Tausende Menschen haben am Samstag anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz für Frieden in der Welt und gegen Missstände in einzelnen Regionen demonstriert.

Demonstranten nehmen am Rand der 60. Münchner Sicherheitskonferenz an einer Protestkundgebung unter den Motto "Gegen die NATO-Kriegstagung" in der Innenstadt teil.
Demonstranten nehmen am Rand der 60. Münchner Sicherheitskonferenz an einer Protestkundgebung unter den Motto "Gegen die NATO-Kriegstagung" in der Innenstadt teil.  © Peter Kneffel/dpa

Am Nachmittag fand etwa am Odeonsplatz eine Kundgebung für Frieden in der von Russland überfallenen Ukraine statt. Dabei war auch ein Redebeitrag des Bürgermeisters der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko (52), erwartet worden.

Zunächst hatte sich ein Demonstrationszug der Friedensbewegung in Bewegung gesetzt.

Später kam eine Demonstration mit Menschen dazu, die eher dem politisch rechten, prorussischen Lager zuzuordnen sind.

München: Herzinfarkt hinterm Steuer: Fußgänger reagieren sofort und werden zu Lebensrettern
München Herzinfarkt hinterm Steuer: Fußgänger reagieren sofort und werden zu Lebensrettern

Auch gegen Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch und in Äthiopien wurde demonstriert.

Mehr als 1000 Menschen starteten am Mittag zudem zu einem Demonstrationszug, der sich kritisch mit der Münchner Sicherheitskonferenz und deren Zielen auseinandersetzte.

Demo gegen islamische Herrschaft im Iran

Eine dem iranischen Religionsführer Ali Chamenei nachempfundene, aufblasbare Figur ist bei einer Demonstration während der Münchner Sicherheitskonferenz am Odeonsplatz zu sehen.
Eine dem iranischen Religionsführer Ali Chamenei nachempfundene, aufblasbare Figur ist bei einer Demonstration während der Münchner Sicherheitskonferenz am Odeonsplatz zu sehen.  © Sven Hoppe/dpa

Am Vormittag waren Demonstrantinnen und Demonstranten in der Münchner Innenstadt zusammenkommen, die sich gegen das islamische Herrschaftssystem im Iran aussprachen.

Bis zum Nachmittag verliefen die Demonstrationen durchweg friedlich, sagte ein Polizeisprecher.

NATO-Gegner demonstrieren am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz

Unter dem Motto "Gegen die NATO-Kriegstagung" setzten Demonstranten am Rande der Sicherheitskonferenz ein Zeichen.
Unter dem Motto "Gegen die NATO-Kriegstagung" setzten Demonstranten am Rande der Sicherheitskonferenz ein Zeichen.  © Peter Kneffel/dpa

Am Nachmittag startete zudem unter erheblichen Sicherheitsvorkehrungen ein weiterer Demonstrationszug unter dem Motto "MachtFrieden!", der von der Münchner Initiative "München steht auf.de" initiiert wurde. Das Bündnis wird in Teilen der Querdenker-Szene zugeschrieben.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München: