Kein besinnliches Weihnachtsfest: Adventsgesteck geht in München in Flammen auf

München - Folgenschwerer Brand in Lerchenau! Bei einem Feuer im Südosten des Münchner Stadtbezirks Feldmoching-Hasenbergl ist am gestrigen Samstagabend ein beachtlicher Sachschaden entstanden.

Die Einsatzkräfte konnten beim Brand in der Glyzinenstraße in Lerchenau die Flammen glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen.
Die Einsatzkräfte konnten beim Brand in der Glyzinenstraße in Lerchenau die Flammen glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr der Landeshauptstadt Bayerns am Sonntagvormittag mitteilte, war es am Vortag gegen 19.56 Uhr in der Glyzinenstraße zu dem Zwischenfall gekommen, nachdem in einem Haus ein Adventsgesteck zu brennen begonnen hatte.

Das in der Wohnung befindliche Ehepaar bemerkte laut Angaben der Retter die Flammen, die Frau alarmierte daraufhin per Handy den Notruf, während ihr Mann geistesgegenwärtig aus dem Keller einen Pulverlöscher holte. Trotz aller Bemühungen konnte sich das Feuer aber dennoch weiter ausbreiten.

Ohne sich beim Brand zu verletzen, konnten beide die Räumlichkeiten eigenständig verlassen und die kurz darauf anrückenden Einsatzkräfte einweisen.

München: Feuerwehreinsatz in Maxvorstadt! Retter haben alle Hände voll zu tun, Bewohner in Klinik
München Feuerwehreinsatz Feuerwehreinsatz in Maxvorstadt! Retter haben alle Hände voll zu tun, Bewohner in Klinik

Knapp 15 Minuten nach dem Eintreffen der Helfer konnte demnach "Feuer aus" gemeldet werden. Die Wohnung ist aufgrund der Folgen des Brandes derzeit allerdings dennoch nicht mehr bewohnbar.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der durch das Feuer entstandene Sachschaden auf rund 50.000 Euro.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: