Flammen schlagen aus den Fenstern: Münchner Geschäft brennt lichterloh

München - Bei einem Brand in einem Geschäft im Stadtteil Waldtrudering entstand ein Schaden von schätzungsweise mehreren Hunderttausend Euro.

Die Münchner Feuerwehr kämpfte mit 80 Kräften gegen das Feuer im Obergeschoss des Hauses.
Die Münchner Feuerwehr kämpfte mit 80 Kräften gegen das Feuer im Obergeschoss des Hauses.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte, kam es am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr zum Brand in den Lagerräumen des Sportgeschäfts in der Wasserburger Landstraße.

Ein Mitarbeiter hatte das Feuer beim Betreten des Ladens gerochen und die Feuerwehr alarmiert.

Bei der Anfahrt war der Rauch aus dem Geschäft dann schon von Weitem für die Einsatzkräfte ersichtlich. Im Obergeschoss des Hauses schlugen dann bereits Flammen aus den Fenstern.

München: Kurioses Urlaubs-Erlebnis: Einsatzkräfte müssen Kind (8) mit Brechstange aus Hotelbett befreien
München Feuerwehreinsatz Kurioses Urlaubs-Erlebnis: Einsatzkräfte müssen Kind (8) mit Brechstange aus Hotelbett befreien

Das Feuer wurde von 80 Feuerwehrleuten unter Kontrolle gebracht. Um auszuschließen, dass sich der Brand weiter ausbreitete, öffneten die Einsatzkräfte das Dach an zwei Stellen.

Dichter Rauch quoll über dem Haus in der Wasserburger Landstraße in den Himmel, die Flammen schlugen aus mehreren Fenstern.
Dichter Rauch quoll über dem Haus in der Wasserburger Landstraße in den Himmel, die Flammen schlugen aus mehreren Fenstern.  © Berufsfeuerwehr München

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen, die auch am Freitag noch andauern.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: