Laster in Flammen! Fahrer mit schweren Verbrennungen in Klinik eingeliefert

München - Auf einem Betriebsgelände in der Münchner Mälzereistraße ist am Mittwochnachmittag die Fahrerkabine eines Lastwagens in Flammen gestanden.

Beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, wurde der Fahrer schwer von den Flammen verletzt.
Beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, wurde der Fahrer schwer von den Flammen verletzt.  © Berufsfeuerwehr München

Der Alarm wurde laut Münchner Berufsfeuerwehr gegen 17 Uhr abgesetzt.

"An der Einsatzstelle wurden sofort Löschmaßnahmen eingeleitet und der schwer verletzte 50-jährige Fahrer erstversorgt", teilten die Brandbekämpfer mit.

"Dieser hatte noch Löschversuche unternommen und sich dabei schwere Verbrennungen im Bereich des Oberkörpers zugezogen."

München: Verpuffung reißt Fensterfront aus Mehrfamilienhaus! Feuerwehr muss in München ran
München Feuerwehreinsatz Verpuffung reißt Fensterfront aus Mehrfamilienhaus! Feuerwehr muss in München ran

Der Mann sei schwerverletzt mit einem Rettungswagen in den Schockraum eines Münchner Krankenhauses gebracht worden, heißt es weiter.

Was die Ursache für das Feuer gewesen sein könnte, ist derzeit noch nicht klar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Fahrerkabine wurde völlig zerstört. Auch der Auflieger sei erheblich beschädigt worden.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: