Kran stürzt auf Münchner Messegelände um: Arbeiter aus Führerhaus geschleudert

München - Beim Umsturz eines Autokrans auf dem Münchner Messegelände hat sich der Kranführer verletzt.

Der Kranführer (58) wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. (Symbolbild)
Der Kranführer (58) wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. (Symbolbild)  © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Der 58-Jährige sei aus seinem Führerhaus etwa vier Meter in die Tiefe geschleudert worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach dem Unfall brachte ihn der Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Mann sei am Montag mit Abbauarbeiten beschäftigt gewesen und habe es offenbar versäumt, die Stützen seines Krans auszufahren.

München: Moshammer-Mörder könnte zeitnah abgeschoben werden!
München Moshammer-Mörder könnte zeitnah abgeschoben werden!

Als er den Kranarm ausfuhr, fiel der Kran den Angaben zufolge nach rechts um.

Die Bergung des schwer beschädigten mobilen Arbeitsgeräts wird nach Einschätzung der Polizei noch einige Tage dauern.

Den Schaden bezifferten die Beamten auf etwa 250.000 Euro.

Titelfoto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema München: