Bunter Umzug zur Wiesn: 9500 Trachtler laufen durch München zum Oktoberfest

München - Rund 9500 Trachtler, Schützen, Fahnenschwinger, Jäger und Mitglieder von Musikkapellen und Spielmannszügen sind am Sonntag durch München zum Oktoberfest gezogen. Blumengeschmückte Brauereigespanne und Prachtkutschen begleiteten den Trachtenumzug - einer der größten der Welt.

Tausende Trachtler zogen am Sonntag auf das Festgelände.
Tausende Trachtler zogen am Sonntag auf das Festgelände.  © Sven Hoppe/dpa

Gruppen aus vielen Teilen Deutschlands, aber auch aus Österreich, Italien, der Schweiz, Kroatien, Siebenbürgen und Serbien reihten sich in den sieben Kilometer langen Zug ein. Tausende Schaulustige säumten bei strahlendem Sonnenschein die Straßen, um das farbenfrohe Spektakel zu sehen.

Das "Münchner Kindl", verkörpert von der Wirtstochter Franziska Inselkammer als lebende Wappenfigur der bayerischen Landeshauptstadt, führte reitend den Zug an. Auch die legendäre Bräurosl war hoch zu Ross dabei. Die Brauertochter soll in die Zelte des Vaters geritten sei, um dort jodelnd und Maßkrug schwenkend für Stimmung zu sorgen.

In festlich geschmückten Ehrenkutschen begleiteten Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (56, CSU) und der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (65, SPD) den Zug. Reiter hatte am Samstag mit dem traditionellen Anzapfen des ersten Fasses das Oktoberfest eröffnet.

Oktoberfest 2024: Aus für beliebtes Zelt auf der Oidn Wiesn in München
Oktoberfest Oktoberfest 2024: Aus für beliebtes Zelt auf der Oidn Wiesn in München

In eigenen Kutschen fuhren Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner (47, CSU) und Wiesn-Stadträtin Anja Berger (51, Grüne) zum Fest, auf einem Wagen war auch Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (46, CSU) dabei.

Oktoberfest in München: Bilder zum Trachten- und Schützenzug

Markus Söder (56, CSU), Ministerpräsident von Bayern, war ebenfalls mit dabei.
Markus Söder (56, CSU), Ministerpräsident von Bayern, war ebenfalls mit dabei.  © Sven Hoppe/dpa
Der Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest ist einer der größten der Welt.
Der Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest ist einer der größten der Welt.  © Sven Hoppe/dpa
Die 188. Wiesn findet dieses Jahr vom 16. September bis zum 3. Oktober 2023 statt.
Die 188. Wiesn findet dieses Jahr vom 16. September bis zum 3. Oktober 2023 statt.  © Sven Hoppe/dpa

In prächtigen traditionellen Gewändern präsentierten die Trachtlerinnen und Trachtler Brauchtum wie auch alte Handwerkskunst. Die historischen Trachten werden teils aufwendig von Hand gefertigt und geben Einblicke in das Leben früherer Jahrhunderte. Bei den Damen geht bei manchen Kleidungsstücken ohne Hilfe beim Anziehen nichts.

Allein die unterschiedlichen Kopfbedeckungen haben jeweils besondere Bedeutungen. Goldhauben etwa signalisierten Reichtum; verheiratete Frauen trugen teils andere Hauben als unverheiratete.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Oktoberfest: