Münchner Bürgermeisterin Habenschaden legt Amt nieder

München - Münchens Zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (46, Grüne) legt ihr Amt nieder und tritt in die Dienste der Deutschen Bahn.

Katrin Habenschaden (46, Grüne) wird künftig die Leitung des Bereichs Umwelt und Nachhaltigkeit bei der Deutschen Bahn übernehmen.
Katrin Habenschaden (46, Grüne) wird künftig die Leitung des Bereichs Umwelt und Nachhaltigkeit bei der Deutschen Bahn übernehmen.  © Felix Hörhager/dpa

Ende des Jahres werde sie bei der DB in Berlin die Leitung des Bereichs Umwelt und Nachhaltigkeit übernehmen, teilte Habenschaden am Mittwoch mit.

Sie habe den Oberbürgermeister informiert, dass sie das Amt der Zweiten Bürgermeisterin und ihr Stadtratsmandat zum nächstmöglichen Zeitpunkt niederlegen werde.

Die Grünen-Politikerin hatte 2020 für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiert, hatte es aber nicht in die Stichwahl geschafft. In den vergangenen dreieinhalb Jahren habe sie ihren Aufgaben in der Stadt alles andere untergeordnet.

Kurz vor Europawahl: CSU und Freie Wähler wollen gegen Fake News vorgehen
München Politik Kurz vor Europawahl: CSU und Freie Wähler wollen gegen Fake News vorgehen

Nun habe sie "gemerkt, dass die Belastung durch die öffentliche Rolle Spuren hinterlassen hat", schrieb Habenschaden. Ihre neue Aufgabe sei weit weniger öffentlichkeitswirksam. "Die ökologische Transformation der Bahn zu konzipieren, ist eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue."

OB Dieter Reiter (65, SPD) dankte Habenschaden "für die langjährige, immer konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit".

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema München Politik: