Tödlicher Unfall mitten in München: Frau stürzt auf Rolltreppe und stirbt

München - Eine 79-jährige Frau ist am Münchner Marienplatz eine Rolltreppe hinuntergestürzt und danach gestorben.

Auf einer Rolltreppe am Marktplatz stürzte eine Frau und blieb bewusstlos am Boden liegen.
Auf einer Rolltreppe am Marktplatz stürzte eine Frau und blieb bewusstlos am Boden liegen.  © Sven Hoppe/dpa

Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, wurde bei dem Unfall am Samstagabend in der Altstadt auch eine 17-Jährige, die vor der Seniorin stand, verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge habe ein augenscheinlich betrunkener 29-Jähriger beim Hinunterlaufen zum Bahngleis eine Stufe der Rolltreppe verfehlt und sei gegen die Seniorin geprallt, teilte die Polizei mit. Die Frau stürzte daraufhin den Angaben zufolge am Samstag die Rolltreppe hinab und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Passanten, die die Situation beobachtet hatten, alarmierten die Einsatzkräfte.

Linienbus und Audi kollidieren: 18 Fahrgäste bei Zusammenstoß in München verletzt
München Unfall Linienbus und Audi kollidieren: 18 Fahrgäste bei Zusammenstoß in München verletzt

Rettungskräfte versuchten noch, die Frau wiederzubeleben, hatten aber keinen Erfolg.

Die leichtverletzte 17-Jährige kam zur weiteren Abklärung in eine Münchner Klinik. "Für Zeugen und Zeuginnen des Unfalls wurde zur Betreuung ein Team zur Psychosozialen Notfallversorgung hinzugezogen", berichtet die Feuerwehr.

Dem 29-Jährigen wurde für einen Alkoholtest Blut abgenommen. Der Mann wurde wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung angezeigt.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema München Unfall: