Tram kracht in München in mehrere Autos: Fünf Verletzte, darunter zwei Kleinkinder

München - Auf der Menzingerstraße in München ist es am Dienstagabend zu einem schweren Unfall gekommen.

Die Tram und die Autos wurden bei dem Unfall stark beschädigt.
Die Tram und die Autos wurden bei dem Unfall stark beschädigt.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte, kollidierte eine Tram gegen 18.40 Uhr mit mehreren Fahrzeugen im Stadtteil Nymphenburg. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, riefen die Rettungskräfte.

Der Polizei zufolge war ein 41-jähriger Skoda-Fahrer auf Höhe Savoyenstraße aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn auf den Sonderfahrstreifen der Tram gekommen.

Das Auto wurde von der Tram mehrere Meter mitgeschleift und kollidierte dabei mit zwei weiteren Wagen.

Tödlicher Unfall in München: Mann wird von Tram erfasst
München Unfall Tödlicher Unfall in München: Mann wird von Tram erfasst

Laut Polizeiangaben wurden insgesamt fünf Menschen leicht verletzt, darunter zwei Kleinkinder. Sie wurden in Münchner Krankenhäuser transportiert.

Die Tram rutschte durch die Wucht des Aufpralls aus dem Gleisbett. Mit vereinten Kräften und unter Einsatz sogenannter Rutschbleche konnte die Tram wieder auf die Gleise gedrückt werden.

Laut Feuerwehr kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf etwa 100.000 Euro.

Feuerwehrleute drückten die Tram wieder zurück auf die Gleise.
Feuerwehrleute drückten die Tram wieder zurück auf die Gleise.  © Berufsfeuerwehr München

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Originalmeldung vom 12. Juli 2023, aktualisiert um 13.34 Uhr (Details der Polizei)

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Unfall: