Auto überschlägt sich und landet in Waldstück: Von Person am Steuer fehlt jede Spur!

München - Heftiger Unfall am Autobahnende der A8 in München! Am Sonntagmorgen hat sich ein Wagen überschlagen und ist erst in einem Waldstück zum Liegen gekommen. Von dem Fahrer oder der Fahrerin des Autos fehlt jede Spur.

Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun.
Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr der Landeshauptstadt mitteilte, war gegen 5.16 Uhr die Leitstelle per Notruf über den Zwischenfall informiert worden. Zunächst sei demnach gemeldet worden, dass sich noch eine eingeklemmte Person in dem verunfallten Wagen befinde, dies habe sich allerdings nicht bestätigt.

Die angerückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr konnten vor Ort niemanden antreffen, weshalb mit Wärmebildkameras das Umfeld nach möglicherweise verletzten Menschen abgesucht wurde. Diese Maßnahme verlief jedoch erfolglos.

Beim Eintreffen der Helfer lag das Wrack neben der Fahrbahn zwischen Bäumen und Gestrüpp auf dem Dach, was die Bergung des Wagens erschwerte.

Tragödie auf Münchner Baustelle: Arbeiter (†32) von Bagger erfasst
München Unfall Tragödie auf Münchner Baustelle: Arbeiter (†32) von Bagger erfasst

Zunächst mussten einige Büsche und Äste von den Feuerwehrleuten mit einer Motorsäge entfernt werden, dann konnte das Fahrzeug umgedreht und mit der Seilwinde des Rüstwagens im Stadtteil Obermenzing an die Straße gezogen werden.

Dort wurde das Auto letztlich für das angeforderte Abschleppunternehmen bereitgestellt und durch die Polizei abgesichert.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang sowie zum Fahrer oder zur Fahrerin hat die Münchner Polizei übernommen.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Unfall: