Vorhersage für München und Bayern: So wird das Wetter zum Start in die Woche

München - Das Wochenende neigt sich dem Ende zu, die neue Woche wirft ihre Schatten immer deutlicher voraus. Und an diesen mangelt es in München und dem restlichen Freistaat in den nächsten Tagen leider eher weniger.

Das Wetter in München und dem restlichen Freistaat Bayern könnte zum Start in die neue Woche besser ausfallen.
Das Wetter in München und dem restlichen Freistaat Bayern könnte zum Start in die neue Woche besser ausfallen.  © Montage: Annette Reuther/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am heutigen Sonntag mitteilte, folgt auf einen durchaus recht angenehmen Wochenendabschluss, der bei sieben bis zwölf Grad sogar meist sonnig ausgefallen ist, ein vor allem im Westen stark bewölkter Montag.

Von Unterfranken bis Schwaben kann es regnen, nach Osten hin die Sonne in Bayern sich immerhin ab und zu durchsetzen. Bei einem nur schwachen Wind um Ost ist demnach zum Wochenauftakt mit Höchstwerten von acht bis zwölf Grad zu rechnen.

Auch am Dienstag setzt sich das sehr wechselhafte Wetter im Freistaat fort. Erneut sind am Himmel viele Wolken zu sehen. Es soll jedoch wenigstens größtenteils trocken bleiben. Auf die Temperaturen hat dies kaum einen Einfluss. Ebenjene liegen laut den Meteorologen zwischen sieben und zwölf Grad.

"Temperaturexplosion" in Bayern: Knackt das Quecksilber am Wochenende die 30-Grad-Marke?
München Wetter "Temperaturexplosion" in Bayern: Knackt das Quecksilber am Wochenende die 30-Grad-Marke?

Ein schwacher bis mäßiger Nordwestwind rundet das Gesamtbild ab.

Wer am Mittwoch auf Besserung hofft, wird enttäuscht. Den Experten zufolge bleibt es stark bewölkt oder bedeckt, teils fällt Regen. Bei schwachem bis mäßigem Wind aus nördlichen Richtungen werden sechs bis elf Grad erreicht.

Titelfoto: Montage: Annette Reuther/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter: