AfD-Politiker: "Wir dürfen Deutschland nicht mit Afrikanern überfluten"

Magdeburg - Mit Sätzen wie "Ich bin stolz, Afrikaner zu sein" und "Wir dürfen Deutschland nicht mit Afrikanern überfluten" hat Achille Demagbo den AfD-Parteitag zur Europawahl zum Jubeln gebracht.

AfD-Politiker Achille Demagbo (38) bei der Europawahlversammlung der Alternative für Deutschland (AfD).
AfD-Politiker Achille Demagbo (38) bei der Europawahlversammlung der Alternative für Deutschland (AfD).  © DPA

Der 38-Jährige erntete bei seiner Bewerbung für Listenplatz 13 am Montag in Magdeburg tosenden Applaus und begeisterte Pfiffe.

Er sei einst mit einem Visum aus Benin eingereist, um in Deutschland sein Studium zu beenden, sagte Demagbo. "Aber bei allem Stolz auf Afrika möchte ich hier nochmal warnen: Wir dürfen Deutschland nicht mit Afrikanern überfluten", betonte er, "weil es einfach zu viele davon gibt."

Demagbo engagiert sich bei der AfD in Schleswig-Holstein und arbeitet inzwischen für die AfD-Bundestagsfraktion in Berlin.

Der 38-Jährige ist Gründungsmitglied und Vorsitzender des Kieler AfD-Kreisverbands und war Mitglied im Landesvorstand der AfD Schleswig-Holstein.
Der 38-Jährige ist Gründungsmitglied und Vorsitzender des Kieler AfD-Kreisverbands und war Mitglied im Landesvorstand der AfD Schleswig-Holstein.  © DPA

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0