Frau (25) nimmt täglich 10.000 Kalorien zu sich und wird dafür bezahlt

Kalifornien (USA) - Während die meisten Frauen alles dafür tun, dass überflüssige Pfunde so schnell wie möglich wieder von der Hüfte verschwinden, kriegt Amanda Faye (25) gar nicht genug vom Zunehmen - ganz zur Freude ihrer Fans.

Amanda Faye wiegt mittlerweile über 200 Kilo!
Amanda Faye wiegt mittlerweile über 200 Kilo!  © instagram/mamahorker

Für die 25-Jährige ist es ein Geben und Nehmen: Sie versorgt ihre Follower mit heißen Plus-Size-Bildern und bekommt im Gegenzug jede Menge Geld von ihnen.

Mittlerweile kann die 210-Kilo-Frau sogar von ihrem Verdienst in den sozialen Netzwerken leben!

Amanda lockt ihre Fans zum Beispiel mit Videos, in denen man der US-Amerikanerin dabei zusehen kann, wie sie literweise kalorienhaltige Softdrinks über einen Trichter trinkt oder mit ihrem großen Bauch wackelt.

Die 25-Jährige gehört einer Fetisch-Community an, die als Feederismus bekannt ist. Essen und die Zunahme von Gewicht gelten dort als erotisch und erstrebenswert.

2016 kam sie durch einen Freund in die Szene und begann sich schnell wohlzufühlen. Sie hat sich schnell einen Namen als "Gainer" oder "Feedee" gemacht. Also als eine Person, die den körperlichen Akt des Zunehmens liebt. Amanda steht darauf ihr Gewicht durch "überessen" oder mästen immer weiter zu erhöhen.

Auf der anderen Seite gibt es die "Feeder", die sich darauf fixiert haben, anderen beim Zunehmen zuzuschauen und sie dabei fördern.

"Ich war anfangs etwas schüchtern, was den Feederismus angeht", erklärt Amanda laut Metro. "Aber im Laufe der Zeit fühlte es sich eher wie meine Berufung an und ich verliebte mich langsam aber sicher in die Community."

Oft nimmt Amanda Faye bis zu 10.000 Kalorien am Tag zu sich

Amanda fand ihre Bestimmung darin, immer mehr an Gewicht zuzulegen.
Amanda fand ihre Bestimmung darin, immer mehr an Gewicht zuzulegen.  © instagram/mamahorker

Normalerweise achtet die junge Frau darauf, mindestens 4000 Kalorien am Tag zu sich zu nehmen.

Durch das Filmen der Fetisch-Videos für ihre Fans können es aber auch schnell mal 10.000 Kalorien werden. "Ich bekomme tonnenweise interessante Fragen und Anfragen, wenn es ums Essen geht", erzählt Amanda stolz.

Sehr beliebt wären dabei Gericht der Fast-Food-Kette "Taco Bell", Burger und auch Obst. Die 25-Jährige erinnert sich an eine Anfrage, bei der ein Follower es fruchtig mochte: "Ein Typ hat mich dafür bezahlt, dass ich halbnackt 13 Birnen esse und eine Kokosnuss öffne, dessen Saft ich im Anschluss trinken sollte."

Während ihre 54.000 Fans ihre Lebensweise feiern, hagelt täglich trotzdem viel Hass auf Amanda ein. Doch die Kalifornierin nimmt es locker: "Die negativen Kommentare sind nichts, was ich nicht schon mein ganzes Leben lang gehört oder ich mich sowieso zum Spaß genannt habe."

Die 25-Jährige hat sogar einen festen Frund

Für sie ist jeder Mensch und jeder Körper schön. "Es sollte keine Schande sein, wenn man haarige Beine, flache Bäuche oder Rückenrollen oder schlaffe Brüste feiert."

"Mamahorker", wie sie auf Instagram heißt, hat übrigens einen festen Partner, den sie aber verdeckt hält. Er sei ein "Fett-Bewunderer" und stünde zu 100 Prozent hinter dem, was sie tut.

So selbstbewusst wie jetzt war die US-Amerikanerin nicht von Anfang an. Früher hatte sie sich zum Abnehmen gezwungen, um ihrem Umfeld zu gefallen. Heute erklärt sie aber: "Fett zu sein macht mich glücklich - körperlich wie auch sexuell."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0