Tödlicher Unfall: Hubschrauber sucht nach weiteren Opfern

Bergheim/Kerpen – Am Sonntagmorgen kam es auf der L122 zwischen Bergheim-Ahe und Kerpen-Sindorf zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang.

Einsatzkräfte bei den Überresten des Unfallwagens.
Einsatzkräfte bei den Überresten des Unfallwagens.  © Vincent Kempf

Ein 31-jähriger Mann war gegen 7.55 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem BMW in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal auf einen Baum gekracht. Dies teilte die Polizei am Sonntagvormittag mit.

Das Fahrzeug soll nach dem Aufprall zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden sein, wo es stark deformiert auf dem Dach liegen blieb.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch vor Eintreffen der Rettungskräfte verstarb.

Da die Einsatzkräfte nicht sicher sein konnten, ob noch andere Personen an dem Unfall beteiligt waren, wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, der den Bereich mit einer Wärmebildkamera absuchte. Der Verdacht auf weitere Opfer bewahrheitete sich glücklicherweise nicht.

Die Ermittlungen durch die Polizei dauern an.

Ein Hubschrauber suchte noch nach weiteren möglichen Unfallopfern.
Ein Hubschrauber suchte noch nach weiteren möglichen Unfallopfern.  © Vincent Kempf

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0