Betty Taube bricht auf Instagram in Tränen aus!

Berlin - Sie lässt ihren Emotionen freien Lauf! Auf Instagram bricht Ex-GNTM-Kandidatin Betty Taube in Tränen aus.

Betty Taube (24) weint in ihrer Instagram-Story.
Betty Taube (24) weint in ihrer Instagram-Story.  © Instagram/bettytaube

Grund für ihren Gefühlsausbruch? Eine ihrer engsten Freundinnen, Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken (23), hat ihr Buch mit dem Titel "In der Regel bin ich stark: Endometriose: Warum wir unsere Unterleibsschmerzen ernst nehmen müssen!" veröffentlicht.

"Wenn ich dein Buch lese @anna.wilken und es mich einfach total trifft, obwohl ich deine Geschichte längst kenne ❤️ Liebe dich BRO", kommentiert Betty (24) ihr Tränen-Video auf Instagram und schluchzt im Clip nur so drauf los: "Ich bin so stolz auf dich. Du bist so tapfer!"

Stolz kann Betty auch allemal sein, denn ihre beste Freundin spricht in ihrem Buch offen über ein Thema, welches in der Gesellschaft noch immer häufig totgeschwiegen wird: Endometriose.

"Stell Dich nicht so an!" - Diesen Satz haben Anna Wilken und viele, viele andere Frauen sich schon viel zu oft anhören müssen. Laut Expertenschätzungen erkranken jährlich etwa 40.000 Frauen in Deutschland an der Krankheit, bei der sich Gebärmutterschleimhautszellen außerhalb der Gebärmutterhülle bilden und die Eierstöcke, den Eileiter, die Gebärmutter, die Harnblase, den Darm und das Bauchfell besiedeln.

Bettys Freundin Anna Wilken (23) geht offen mit ihrer Endometriose-Erkrankung um.
Bettys Freundin Anna Wilken (23) geht offen mit ihrer Endometriose-Erkrankung um.  © Instagram/anna.wilken

Man geht davon aus, dass die Zellen dann bluten und Entzündungen hervorrufen. Dadurch entstehen Vernarbungen. Diese Verwachsungen führen dazu, dass die angrenzenden Organe beschädigt werden.

Trotz unfassbarer Schmerzen bleibt die Krankheit leider viel zu oft unentdeckt, da die Beschwerden selbst von vielen Ärzten nach wie vor als "gewöhnliche" Regelschmerzen abgetan werden.

Auch prominente Damen wie Lilly Becker (43) oder Kader Loth (46) sprachen bereits öffentlich über ihre Erkankung. Letztere ließ sich aufgrund der Erkrankung und trotz ihres großen Kinderwunsches Anfang 2018 die Gebärmutter entfernen.

Ein Fall der zeigt, welch tragischen Verlauf diese immer noch viel zu unbekannte Krankheit nehmen kann. Anna Wilken lebte selbst jahrelang mit den Beschwerden, bevor sie schließlich die Diagnose bekam.

Mit ihrem Buch möchte sie nun anderen Betroffenen Mut machen, stark zu sein und sich nicht unterkriegen zu lassen. Und darauf ist ihre Freundin Betty zu recht stolz!

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0