In diesem Dorf lebt die DDR weiter

Braunsdorf - Ernst-Thälmann-Straße, Platz der Jugend und sogar eine Straße der LPG: In Braunsdorf (gehört heute zu Wilsdruff) lebt die DDR im Straßenbild weiter. Während viele ostdeutsche Kommunen nach der Wende ihre Straßen umbenannten, blieb das in Braunsdorf aus.

Der Ur-Braunsdorfer Erhart Heinze (91) erlebte die Geschichte der Straßennamen in seinem Örtchen mit.
Der Ur-Braunsdorfer Erhart Heinze (91) erlebte die Geschichte der Straßennamen in seinem Örtchen mit.  © Christian Juppe

Ortschronist Erhart Heinze (91) ist Ur-Braunsdorfer. "Bis 1960 hatten wir keine richtigen Straßennamen", erinnert sich der damalige Ortsausschussvorsitzende.

Seine Adresse, die nur "14C" hieß, wurde in Ernst-Thälmann-Straße umbenannt. "Das ging von SED-Kadern der Gemeindevertretung aus." Etwa jede zweite Straße erhielt einen typisch sozialistischen Namen.

Neben den "Klassikern" Maxim Gorki, Karl Marx, Erich Weinert wurden auch zum Ort passende Namen gefunden. Als Straße der LPG ("Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft") wurde jener Weg bezeichnet, wo sich damals viele Bauern neu angesiedelt hatten, die Felder des früheren Ritterguts bewirtschafteten.

Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder
Sachsen Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder

Oder die Straße der MTS: "An der Maschinen- und Traktorenstation konnten die Bauern damals Gerätschaften ausleihen", erklärt Heinze.

Nach dem Mauerfall wollte der neue Bürgermeister (ein Wessi) die sozialistischen Namen tilgen. Als Ersatz war Michail Gorbatschow oder auch George Bush im Gespräch. "Das fand aber keine Zustimmung. Wir hatten auch Wichtigeres zu tun", erinnert sich Heinze. Und heute? "Die Jugend weiß nicht mehr was LPG oder MTS heißt. Darum würde ich gerne einige Hinweisschilder zur Historie anbringen."

Das kann sich auch Bürgermeister Ralf Rother (47, CDU) vorstellen. "Mir ist es persönlich sehr wichtig, die örtlichen Entscheidungsträger in ihren Angelegenheiten zu unterstützen. Die Idee mit der zusätzlichen Erläuterung von historischen Namensschildern, ist in Wilsdruff bereits an einigen Stellen umgesetzt."

Die "Straße der LPG" könnte bald ein Informationsschild mit Erläuterungen zur Historie erhalten.
Die "Straße der LPG" könnte bald ein Informationsschild mit Erläuterungen zur Historie erhalten.  © Christian Juppe
In Braunsdorf trägt noch etwa jede zweite Straße ihren typisch sozialistischen Namen aus DDR-Zeiten.
In Braunsdorf trägt noch etwa jede zweite Straße ihren typisch sozialistischen Namen aus DDR-Zeiten.  © Christian Juppe
© Christian Juppe
© Christian Juppe

Titelfoto: Christian Juppe

Mehr zum Thema Sachsen: