"Terminal3" wird wiederbelebt: Partymeile bekommt neue Mieter

Chemnitz - Im "Terminal3" gibt es endlich was zu feiern: Nachdem das "Schnitzelparadies", der Musikladen "Flowerpower" und das asiatische Restaurant "Goldene Krone" dichtgemacht hatten (TAG24 berichtete), kommt wieder Leben in die Partymeile.

Susan Graupner (31) vom "CityPub" hat schon mal vorgezapft: Bald bekommt das Kultlokal neue Nachbarn.
Susan Graupner (31) vom "CityPub" hat schon mal vorgezapft: Bald bekommt das Kultlokal neue Nachbarn.  © Uwe Meinhold

Seit zehn Jahren ist Mark Bauer (36) mit seinem "CityPub" neben dem "Tillmanns"-Lokal der Platzhirsch an der Galerie gegenüber vom Marx-Kopf. Der Gastronom hat alle Höhen und Tiefen an der Brückenstraße durch. Am Samstag feiert der Pub sein zehnjähriges Bestehen. Das schönste Geburtstagsgeschenk kommt aus dem Hause von Vermieter und Investor Claus Kellnberger (74). "Wir bekommen endlich neue Nachbarn. Hier kommt wieder Leben rein", freute sich der Chemnitzer Gastronom.

Nach TAG24-Informationen wird das ehemalige "Flowerpower" wieder als Musiklokal eröffnet, die neuen Betreiber setzen vor allem auf Livemusik. Nebenan zieht ein neues Restaurant in die ehemaligen "Schnitzelparadies"-Räume. Auch für die Räume des vor drei Wochen geschlossenen asiatischen Restaurants gibt es Interessenten - hier ist die neue Nutzung aber noch unklar.

Ebenso gut hat sich die Problem-Diskothek "Pentagon" entwickelt. Nach mehreren Fehlversuchen, den Partytempel zu etablieren, finden hier jetzt wöchentlich Salsa-Nächte, russische Abende und Motto-Partys statt.

Das "Terminal3" mitten in der City bekommt jetzt neues Leben eingehaucht.
Das "Terminal3" mitten in der City bekommt jetzt neues Leben eingehaucht.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0