Coca-Cola startet Abo-Dienst: Neue Getränke für knapp 9 Euro jeden Monat

Atlanta (USA) - Der Getränkehersteller Coca-Cola geht neue Wege im Vertrieb. Kunden kommen jetzt noch schneller an neue Drinks.

Weltweit bekannt und gern getrunken: Coca-Cola (Symbolbild).
Weltweit bekannt und gern getrunken: Coca-Cola (Symbolbild).  © 123RF/Monticello

Gerade einmal 10 US-Dollar (umgerechnet 8,97 Euro) kostet das Coca-Cola-Abo, das von der Firma lieber "Coca-Cola Insider Club" genannt wird. Wer ein halbes Jahr im Voraus zahlt, spart sogar noch einen Monat und zahlt nur 50 US-Dollar (umgerechnet knapp 45 Euro).

Doch bei diesem Abo bekommt man nicht die schnöde, originale Coca-Cola ins Haus geliefert. Der Insider Club soll eher wie eine Art Test-Ballon für den Getränkehersteller sein.

Nur 1000 Leute konnten sich laut Fox Business dafür registrieren. Über 20 neue Getränke aus dem Kosmos des Brausefabrikanten sollen in diesem Rahmen getestet werden, bevor die Getränke in den Handel kommen.

Bekommen werden die neuen "Coca-Cola Insider" dann alles mögliche von neuartig aromatisierten Mineralwassern bis Cola-Energy-Drinks. Im Anschluss haben die Tester die Möglichkeit, die Drinks zu bewerten.

Der Manager für digitale Erlebnisse bei Coca-Cola in Nordamerika, McCrea O'Haire, sagte gegenüber Fox Business: "Das Pilotprojekt wurde vom wachsenden E-Commerce-Abonnement-Markt inspiriert. In den letzten fünf Jahren hat sich dieser mehr als verdoppelt."

Die Testphase des "Insider Club" wird sechs Monate andauern und nur in Amerika angeboten. Wenn die Verkäufe stimmen und das Feedback der 1000 Kunden positiv ausfällt, könnte es sowohl räumlich als auch zeitlich erweitert werden.

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0