Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren

Hamburg - Harry Schulz galt als Hamburgs Currywurst-King. Jetzt ist er überraschend gestorben.

Erst vor wenigen Wochen machte Harry Schulz noch bei der Aktion "Kicken mit Herz" mit.
Erst vor wenigen Wochen machte Harry Schulz noch bei der Aktion "Kicken mit Herz" mit.  © Franziska Rentzsch/TAG24

Er wurde am Mittwoch tot aufgefunden. Das berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und beruft sich dabei auf Informationen aus familiären Kreisen.

Schulz wurde 59 Jahre alt.

Er ist als Besitzer des "Lütt'n Grill" in der Hamburger Sternschanze bekannt, die meisten Deutschen kennen ihn aber als Gastro-Tester aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Vor drei Jahren hatte er einen Herzinfarkt und lag zwei Wochen im Koma. Doch Currywurst-Harry kämpfte sich zurück ins Leben.

Am Dienstagabend half Schulz beim Projekt "Mehr als eine warme Mahlzeit" und feierte mit mehr als 400 Obdachlosen ein Weihnachtsfest in Hamburg.

Weitere Hintergründe seines Todes sind unbekannt.

Vielen ist Harry Schulz (Mitte) aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen bekannt.
Vielen ist Harry Schulz (Mitte) aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen bekannt.  © Screenshot Instagram/harry_260460

Titelfoto: TAG24

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0