"Als hätte man mir alles genommen!" Adrienne Koleszár den Tränen nahe

Dresden - Sie war trotz aller Traurigkeit über ihre Trennung voller Optimismus, doch nun hat das Schicksal schon wieder bei Deutschland schönster Polizistin Adrienne Koleszár zugeschlagen.

Der sonst so starke Rücken von Adrienne Koleszar (34) schwächelt: die Polizistin hat einen doppelten Bandscheibenvorfall erlitten.
Der sonst so starke Rücken von Adrienne Koleszar (34) schwächelt: die Polizistin hat einen doppelten Bandscheibenvorfall erlitten.  © Screenshot/Instagram/AdrienneKoleszar

Wie die Dresdnerin von einigen Tagen auf Instagram bekanntgab, hat sie sich einen doppelten Bandscheibenvorfall zugezogen. Der Grund für ihre unerträglichen, starken Schmerzen ist somit gefunden.

Doch nun zeigen mehrere Instagram Stories der Polizistin, wie sehr die Diagnose ihr nahe geht. Adrienne spricht zu ihren Followern, zeigt sich kämpferisch, doch ihr kommen die Tränen.

"Ich hatte einen Bandscheibenvorfall. Mir geht's weder körperlich, noch vom Kopf her gut. Das heißt, ich komme mit der Situation nicht wirklich klar. Das, was in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten auf mich zukommen wird, ich habe es selbst für mich noch nicht realisiert", sagt das Fitnessmodel.

Jeder, der sich die Rückenverletzung schon einmal zugezogen hat weiß, wie schmerzhaft das ist und vor allem wie viel Geduld und Behandlung man benötigt, um wieder beschwerdefrei durchs Leben gehen zu können.

"Ich möchte es nicht wahrhaben und ich bin unendlich traurig darüber", sagt Adrienne.

Adrienne ist traurig, gibt sich aber gleichzeitig kämpferisch, dass sie die schwere Phase überstehen wird.
Adrienne ist traurig, gibt sich aber gleichzeitig kämpferisch, dass sie die schwere Phase überstehen wird.  © Screenshot/Instagram/AdrienneKoleszar

Wenige Sekunden später gibt sie einen noch tieferen Einblick in ihr Seelenleben:

"Wir betrachten das jetzt einfach mal alle als absoluten Nullpunkt und jetzt wird es bergauf gehen. Obwohl es sich so anfühlt, als hätte man mir tatsächlich alles im Leben genommen, was mir so viel bedeutet und was ich mir auch für mich alleine geben kann. Sport, Bewegung, diese Unbeschwertheit, aber das wird wieder", sagt die 34-Jährige kämpferisch.

Wer ihr auf Instagram folgt, der kennt Adriennes Alltag: neben dem Polizeidienst ist der Fitnesssport ihr großes Elixier, ihre Luft zum Atmen. Und die wird ihr nun eben genommen. Und das auch noch mitten im Umzug. Jetzt dauert alles ein wenig länger, die hübsche Blondine ist auf die Hilfe von Familie und Freunden angewiesen.

"Ich bekomme Spritzen in die betroffenen Regionen, mir drückt zweimal Gelee gegen meine Nerven. Physiotherapie, Strom, Schmerztherapie und es kommt eine Reha. Lassen wir uns alle überraschen", erzählt Adrienne ihren Followern.

Ein paar Stunden später sieht die Welt aber schon wieder ganz anders aus, denn da meldet sich Koleszár von einem einstündigen Spaziergang zurück. "Negativ, ich esse gleich wieder eine Ibuprofen", sagt sie und deutet an, dass die Schmerzen einfach zu groß sind.

Mit Sicherheit wird Adrienne ihre Fans während der Aufbauphase auf dem Laufenden halten, alle wünschen ihr eine schnelle und vor allem vollständige Genesung.

Mehr zum Thema Adrienne Koleszár:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0