Hat YouTuber Adlersson Unterlagen des Kannibalen Armin Meiwes?! 14.062
Walter Freiwald ist tot: RTL-Star verliert Kampf gegen Krebs Top
Während AfD-Bundesparteitag: Hallenname abgedeckt! Top
Über 10.000 Artikel im Preis gesenkt: Wer neue Technik braucht, sollte jetzt hier hin! Anzeige
Trotz Niedrigzins: So kann man trotzdem mehr aus seinem Geld machen Top
14.062

Hat YouTuber Adlersson Unterlagen des Kannibalen Armin Meiwes?!

YouTube: Hat ein Fan Adlersson Dokumente des "Kannibalen von Rotenburg" geschickt?

Der YouTuber Adlersson zeigt sich fassungslos: Ein Fan soll ihm diverse Unterlagen und einen USB-Stick von Armin Meiwes zugesandt haben.

Von Patrick Hyslop

Dresden - In seinen Fanpost-Videos bietet der YouTuber Adlersson (22) seinen Fans immer wieder Highlights. Doch was er diesmal in einem Paket fand, machte auch ihn sprachlos.

Da entgleiten Max Herzberg (links) die Gesichtszüge. Rechts daneben: Kumpel Unkl.
Da entgleiten Max Herzberg (links) die Gesichtszüge. Rechts daneben: Kumpel Unkl.

Gemeinsam mit seinem Kumpel Unkl wühlt sich Adlersson (alias Max Herzberg) in seinem aktuellen Video durch Pakete. Schließlich öffnen sie das Päckchen, welches dem Video seinen Namen gibt: "Dokumente von Armin Meiwes".

Während Max sich durch den Inhalt der Schachtel arbeitet, liest Unkl den enthaltenen Leserbrief vor. Der Fan bedankt sich darin zunächst für den "Dünnschiss, mit dem Du uns immer wieder bereicherst". Dann kommt's: "In der Folie befindet sich das Hab und Gut von Armin Meiwes. Unter anderem ein USB-Stick mit Fotos und Videoaufnahmen aus dem Hause Meiwes."

Der Fan bittet den YouTuber darum, die Aufnahmen nicht zu veröffentlichen. Unkl liest die Verabschiedung vor: "Viele Grüße aus 496..." Die volle Postleitzahl bleibt unbekannt. Verweist durch den Anfang aber auf die Kreise Osnabrück oder Cloppenburg.

Zur Erinnerung: Armin Meiwes (57) gelangte als "Kannibale von Rotenburg" zu schauriger Berühmtheit. Im Jahr 2001 tötete er den damals 43-jährigen Bernd Jürgen Brandes. Meiwes zerlegte die Leiche, fror Teile davon ein. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Im vergangenen Jahr entschied das Oberlandesgericht Frankfurt, dass der 57-Jährige nicht vorzeitig entlassen werden kann.

Zurück zum Video: Schließlich übergibt Max seinem Kumpel die in Folie eingewickelten Dokumente. Beide schauen konzentriert. "Das sind Dokumente aus dem Jahr '93", informiert Adlersson. Sein Blick bleibt an den Unterlagen haften. Dann entfährt es ihm: "Was?! Quatsch!"

Unterlagen sind offenbar "kein Fake"

Meiwes tötete eine Internet-Bekanntschaft und aß anschließend Teile seines Körpers (Fotomontage).
Meiwes tötete eine Internet-Bekanntschaft und aß anschließend Teile seines Körpers (Fotomontage).

Dann nochmals: "Was zum...?!" Unkl kommentiert mit Blick auf den Absender mit gesenkter Stimme: "Die waren wahrscheinlich bei ihm zuhause." Max stimmt zu, dass die Unterlagen wohl aus dem Haus des Kannibalen stammen.

Dann hebt er einen Brief hoch: "Junge, das ist echt von ihm geschrieben! Also vermute ich mal." Der YouTuber wendet sich an seine Zuschauer: "Was ich hier jetzt gerade habe, kann ich nicht in die Kamera zeigen. Das sind Unterlagen von Armin Meiwes, wie er sein Auto damals angemeldet hat." Im April 1993. "Junge, ist das krank." Auch von der Gerichtskasse Essen soll etwas dabei sein.

Unkl lehnt sich mit einem rosafarbenen Ordner herüber. Max beim Blick darauf: "Ein Kontoauszug... Junge, was zum...?!" Auch Dokumente der Dresdner Bank aus dem Jahr 1991 wurden offenbar in der Fanpost übersandt.

Während Unkl weiter blättert (Dispolimit, Steueraufklärung) befindet Max: "Da komme ich jetzt gerade nicht drauf klar. Ich habe schon viel crazy Scheiß entgegengenommen, aber DAS... das ist an Skurillität nicht zu überbieten und man sieht, dass das Zeug wirklich so alt ist. Das ist kein Fake."

Unkl zeigt dann auf Unterlagen, fragt: "Ist das nicht der, der...?" "Ja, ja... das ist der, der gegessen wurde", antwortet Max eilig. Und weiter: "Alter, das kommt ins Archiv." Die beiden jungen Männer sind völlig baff ob des Paket-Inhalts. "Free Armin Meiwes", fordert Max schließlich. Und verabschiedet sich mit einem gesungenen: "Ich werd' verspeiiiist von Armin Meiiiiwes..."

In seiner Instagram-Story nimmt er später nochmals Stellung zu dem Video. "Also ich finde es persönlich auch nicht so gut, dass man ins Haus von einem Fremden geht und irgendwelche privaten Dokumente dort mitgehen lässt", erklärt Adlersson. "Mir wurden sie halt zugeschickt." Der Vlogger und YouTuber betont aber: "Wir veröffentlichen die Sachen natürlich nicht. Auch nicht das, was auf dem USB-Stick ist."

Schließlich wendet er sich an den verurteilten 57-Jährigen: "Armin, wenn Du endlich frei bist und ins Hotel (die Wohnung von Adlerssons YouTube-Kollege Inkognito, Anm. d. Red.) kommst, dann kriegst Du die Sachen zurück."

Fotos: DPA, Screenshot YouTube.de/AdlerssonPictures

Hier werden Tickets für ein riesiges Gaming-Event in Hamburg verlost! 26.892 Anzeige
Explosion in Fabrik für Feuerwerkskörper kostet mehrere Menschen ihr Leben 1.041
Til Schweiger eröffnet neues Restaurant und erteilt einem Politiker Hausverbot! 4.551
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 12.557 Anzeige
Traumduett zu Weihnachten: Bei Helene Fischer gerät Robbie Williams ins Schwärmen 982
Auto brennt auf A3: Personen verhalten sich im Stau lebensmüde 1.786
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 8.244 Anzeige
Nach Brand bei "Mustafa's Gemüse Kebap": Kult-Imbiss öffnet wieder seine Pforten 1.143
Leiche aus dem Neckar geborgen: Handelt es sich um den vermissten Hubertus K.? 2.762
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 3.919 Anzeige
Rückzug! Prinz Andrew zieht Konsequenzen nach Epstein-Skandal 590
Sie riss sich die Bluse vom Leib! Mutige Oma rettet Koala aus Flammenhölle 2.602
Krise bei Bosch! Jetzt kommt raus: Autozulieferer bekommt satte Gelder vom Staat 3.481
Vermisste Katze taucht nach fünf Jahren ganz woanders auf 1.006
Wer tut so etwas?! 250 Weihnachtsbäume verstümmelt 2.258
Tierretter geben Hunde an Rentnerin, die fast alle Tiere sterben lässt 2.553
Mann wird von drei Autos überfahren und stirbt 1.802
Boris Palmer verliert Streit um Ruhestörung: "Respektlosigkeit des Amtes" 1.358
Auch sächsisches Werk betroffen: Continental beschließt Aus für Hydraulik-Geschäft 3.609
Vorwürfe wegen Rechts: Brandenburg-AfD scheitert erneut 336
Unglück auf Wasserrutsche: Zwei Kinder mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen 2.591
Jeder zweite Lebendtiertransport verstößt gegen die Regeln 248
Tagesschau mischt bei Tiktok mit: Jan Hofer mit Witz-Video auf neuer Teenie-App 493
Dreiste Tierdiebe klauen 31 Rassekaninchen 3.123
Mann wird nach 14 Jahren von schwerem Leiden erlöst 5.480
Total schräg! So habt Ihr Sonya Kraus noch nie gesehen 1.958
Mit dieser Airline fliegt man ab sofort klimaneutral 625
Dramatischer Fund: 25 unterkühlte Migranten auf Nordseefähre entdeckt 1.057
Sexy Demi Rose nimmt an Model-Show teil und wird im Netz verspottet 2.407
Mutter vermisst Tochter seit Monaten: Als sie Doku sieht, trifft sie der Schlag 4.353
Mann parkt nur drei Minuten am Flughafen: Danach muss er Mega-Summe blechen! 5.242
Verlässt Javi Martinez den FC Bayern schon im Winter? 1.121
Lkw bleibt in Leitplanke hängen, doch es hätte viel schlimmer enden können 1.223
Havariertes Güterschiff hängt im Rhein fest 2.166
Reizgas-Attacke in Wuppertaler Schule? 36 Kinder verletzt 473
"Bauer sucht Frau": Anna überrascht mit Kinder-Geständnis 4.785
"Football Manager 2020" im Test: Arbeitsloser Trainer wird der nächste Jürgen Klopp 981
Warum ist dieser arme Hund so grün? 1.488
Sensationsfund! 44 Millionen Jahre altes Wesen in Bernstein entdeckt 5.783
Seltener Elefant tot gefunden: Dem Tier fehlen die Stoßzähne 1.353
Streitthema Video-Beweis: Sollen nur noch Trainer diesen fordern? 379
Star-Alarm bei der Bambi-Verleihung: Diese Promi-Gäste werden erwartet! 398
CDU plant Deutschland-Fahne vor allen Schulen zu hissen 1.865
Grausame Tragödie mit Todesfolge verändert in "Pferde stehlen" das Leben aller! 578
TV-Star sagt Tschüss! Birgit Schrowange hört bei RTL "Extra" auf 2.290
Polizei spricht Mann in Lufthansa-Uniform an, kurz darauf klicken die Handschellen 2.181
Skandal an Städtischer Klinik: Ärzte verweigern Vergewaltigungs-Opfer (8) Hilfe 9.462
Unfall-Drama auf der A7: Transporter rast in Stauende, Fahrer stirbt 2.742
Weizsäcker-Sohn in Berliner Klinik erstochen: Angreifer soll in Psycho-Klinik 9.119 Update
Hunde-Attacke: Schwangere im Wald zu Tode zerfleischt 24.888