So helft Ihr Eichhörnchen dabei, gut durch den Winter zu kommen

Stuttgart - So langsam wird es ernst: Die kalte Jahreszeit naht. Und so mancher Eichhörnchen-Fan fragt sich derzeit: "Wie kann ich die Kleinen dabei unterstützen, dass sie gut durch den Winter kommen?"

Sonnenblumenkerne, Hasel- und Walnüsse sind gut für Eichhörnchen.
Sonnenblumenkerne, Hasel- und Walnüsse sind gut für Eichhörnchen.  © DPA

Helfen könnt Ihr den rotbraunen Baumkobolden etwa mit Nahrung, verrät Fabienne Bientzle (29) von der Eichhörnchenhilfe in Stuttgart.

"Man kann den Tieren zum Beispiel Sonnenblumenkerne, Walnüsse oder Haselnüsse zur Verfügung stellen", erklärt Bientzle im Gespräch mit TAG24. "Dabei ist es egal, ob mit oder ohne Schale."

Womit Ihr die Nager auf keinen Fall füttern solltet: Erdnüsse. "Die enthalten extrem viele Schimmelpilze, vor allem die Import-Erdnüsse."

Auch solltet Ihr im Winter vorsichtig mit Obst und Gemüse sein: "Bei frostigen Temperaturen gefriert Gemüse schnell. Und gefrorenes Gemüse verursacht dann wahnsinnige Koliken und kann zum Tod führen."

Und wie könnt Ihr den Tieren das Futter anbieten? "Etwa mit einem Futterautomaten für Eichhörnchen", so Bientzle.

Futterautomat kann zur tödlichen Gefahr werden

Auch mit frischem Wasser und Material für den Kobel könnt Ihr die Tiere unterstützen.
Auch mit frischem Wasser und Material für den Kobel könnt Ihr die Tiere unterstützen.  © DPA

Aber Vorsicht: Die Automaten haben vorne eine durchsichtige Plexiglasscheibe und oben einen Klappdeckel, den die Kleinen öffnen müssen, um an die Leckereien zu kommen.

Wichtig dabei: Zwischen geschlossenem Deckel und Scheibe sollte ein Abstand von rund zwei Zentimetern sein.

"Weil wir sonst den Effekt einer Guillotine haben. Sprich: Ein Hörnchen hat den Kopf drinnen und will sich Futter holen und ein anderes springt derweil auf den Holzdeckel. Das kann tödlich enden!", warnt die Expertin.

Doch auch mit einem Vogelhäuschen könnt Ihr den Eichhörnchen das Futter anbieten. Dabei aber unbedingt darauf achten, dass das Futter trocken bleibt.

Auch über Wasser freuen sich die Kleinen, aber da bitte beachten, dass es möglichst täglich gewechselt wird, um Keimen vorzubeugen. Und: "Wenn man die Möglichkeit hat, das Wasser auf etwas Erhöhtem anzubieten ist das super." Dann kommen etwa Katzen nicht so leicht an die Eichhörnchen heran.

Damit es die Hörnchen in ihrem Kobel schön warm haben, könnt Ihr auch etwas tun. "Man kann sich im Internet Hanfwolle bestellen, die benutzen die Tiere sehr gerne beim Nestbau", weiß Bientzle. Die (trockene!) Wolle könnt Ihr den Baumbewohnern also als weiteres Hilfsmittel anbieten. Und: Auch über alte Shirt- oder Wolldecken-Rest freuen sich die Eichhörnchen.

Wichtig dabei: "Die Materialien sollten aber so gestaltet sein, dass sich die Tiere nicht mit den Pfoten darin verheddern können." Lange Fasern sind also tabu - in denen könnten sie mit den Krallen hängen bleiben und sich selbst strangulieren.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0