Wirkt in fünf Minuten: Neue Creme sorgt für wahre Wunder im Bett!

England - Wer Viagra einnimmt, muss oftmals etwa eine halbe Stunde warten, bis die gewünschte Wirkung einsetzt.

Die Creme soll im Gegensatz zum Viagra nur die Stellen beeinflussen, an denen sie aufgetragen wird. Dadurch setzt die Wirkung eher ein. (Symbolbild)
Die Creme soll im Gegensatz zum Viagra nur die Stellen beeinflussen, an denen sie aufgetragen wird. Dadurch setzt die Wirkung eher ein. (Symbolbild)  © 123RF

Ist man auf der Suche nach einer schnelleren Lösung, könnte ein neues ambitioniertes Produkt bald Abhilfe schaffen.

Wie die "Daily Mail" berichtet, entwickelt die britische Firma "Futura Medical" einen neuen Wirkstoff, der Viagra-Pillen vom Markt verdrängen könnte.

Sie bezeichnen ihr Produkt als "Eroxon-Creme". Im Gegensatz zu den Pillen wird die Creme direkt auf die Stellen aufgetragen, an denen die Blutgefäße erweitert werden sollen.

Dadurch würde die Wirkung viel schneller einsetzen, zudem soll es weniger Nebenwirkungen geben.

Laut dem Bericht gab es bereits eine Studie mit 230 Männern, die an Erektionsstörungen leiden. Es wurden erstaunlich gute Ergebnisse erzielt, es ist von "deutlichen Verbesserungen" die Rede.

Inzwischen wurde der Test auf tausende weitere Probanten erweitert. Allem Anschein nach soll die Wirkung im Gegensatz zum Viagra aber schneller wieder verschwinden.

Die Firma hofft, dass sie den Viagra-Ersatz 2021 in Europa auf den Markt bringen kann. Kostenpunkt: Etwas mehr als fünf Euro.

Wird die Eroxon-Creme die Viagra-Pillen bald vom Markt vertreiben? (Symbolbild)
Wird die Eroxon-Creme die Viagra-Pillen bald vom Markt vertreiben? (Symbolbild)  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0