Festung Dresden: Neuer Fahrstuhl ist schon wieder kaputt!

Dresden - Einen guten Monat erst ist die Festung Xperience geöffnet, doch der Fahrstuhl, der die Besucher von der Brühlschen Terrasse zur Multimedia-Show in die historischen Gewölbe bringt, ist schon kaputt.

Wer sucht, wird eventuell finden - den Eingang zur Festung am Terrassenufer.
Wer sucht, wird eventuell finden - den Eingang zur Festung am Terrassenufer.  © Ove Landgraf

Ein Software-Fehler in der Steuerung des Aufzugs bremste den Lift am Wochenende aus. Seit dem gestrigen Montag analysiert die Herstellerfirma den Fehler. "Das ist extrem ärgerlich", sagt Schlösserland-Sprecher Uli Kretzschmar.

Mit durchschnittlich 800 Besuchern täglich (seit der Eröffnung am 30. November) war der Start der Festungs-Schau gut angelaufen.

Besucher, die den ohnehin leicht zu übersehenden Lifteingang auf der Brühlschen Terrasse aufsuchen, werden jetzt einige Hundert Meter weiter zum unteren Eingang am Terrassenufer geschickt. Das "Türchen" liegt ebenfalls versteckt im Mauerwerk.

Ein nach Denkmalschutz-Richtlinien genehmigtes Schild ist geplant. Es wird erwogen, den Ausgang am Georg-Treu-Platz als provisorischen Eingang zu nutzen. Zum Wochenende soll der Fahrstuhl wieder laufen. "Wir rechnen in dieser Woche mit weniger Besuchern", so Kretzschmar.

Die Reparatur am Fahrstuhl wird noch mindestens bis zum Wochenende dauern.
Die Reparatur am Fahrstuhl wird noch mindestens bis zum Wochenende dauern.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0