Überraschung für die Dynamo-Fans: "Lehmi" hört auf

Stefan Lehmann hört auf und teilte dies per Video-Botschaft den Dynamo-Fans mit.
Stefan Lehmann hört auf und teilte dies per Video-Botschaft den Dynamo-Fans mit.

Dresden - Stefan Lehmann, Vorsänger der Ultras Dynamo, hatte den Fans der Schwarz-Gelben am Freitag etwas zu sagen. Per Video-Botschaft gab der Dresdner Capo bekannt, dass die Partie gegen den FC Erzgebirge Aue am Sonntag, dem 3.Dezember 2017, Anstoß um 13.30 Uhr, sein letztes Spiel als Vorsänger des K-Blocks sein wird.

Unter dem Titel "Lehmi hat euch was zu sagen" wurde der gut 11-minütige Clip am Freitag auf Elbkaida.tv hochgeladen und bereits tausende Male angeklickt. Für seine Nachricht an die schwarz-gelben Anhänger hat sich "Lehmi" standesgemäß auf den Sprecherturm im Dresdner K-Block begeben.

"Lehmi", der innerhalb der Dresdner Kurve Kultstatus genießt, führt insgesamt drei Gründe an, warum er ab Dezember aufhören will.

  • Hoher Anspruch an sich selbst und Unzufriedenheit mit der eigenen Performance
  • Berufliche Weiterentwicklung
  • Mehr Zeit für die Kinder

Dabei betont Stefan Lehmann, dass der Prozess, der zu seiner Entscheidung geführt hätte, bereits "vor langer langer Zeit begonnen hätte". Er behauptet, dass er "das Gefühl für die Sache verloren habe" und deshalb jüngere Leute den "nächsten Schritt machen müssten".

Der Dynamo-Fanclub Ultras Dynamo lässt das Statement des Capos auf der eigenen Webseite unkommentiert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0