Harry-Potter-Darstellerin wurde mit 14 von Tennislehrer vergewaltigt

Großbritannien - Schauspielerin Jessie Cave (33) berichtet, dass sie in ihrer Jugend vergewaltigt wurde - allerdings stellt sie klar, dass sie nicht als Opfer gesehen werden möchte.

Heutzutage spricht Jessie Cave (33) ganz offen über die Vergewaltigung, sogar lachen könne sie mittlerweile darüber.
Heutzutage spricht Jessie Cave (33) ganz offen über die Vergewaltigung, sogar lachen könne sie mittlerweile darüber.  © instagram.com/jessiecave

In der ersten Folge ihres Podcasts "We Can't Talk About That Right Now" sprach die 33-Jährige mit ihrer jüngeren Schwester Bebe über diverse Themen: von Kuchen über die Schauspiel-Industrie bis hin zur Gefahr von Soja. Aber ein Thema stach in dem Gespräch ganz besonders hervor.

Mitten in der Episode verrät die "Lavender Brown"-Darstellerin aus den Harry-Potter-Filmen, dass sie als 14-Jährige vergewaltigt wurde. Der Täter sei ihr damaliger Tennislehrer gewesen. Sie hätte ihm vertraut und er hätte seine Position ausgenutzt. 

Die beiden Schwestern scherzten sogleich, dass diese Geschichte die "Trumpf-Karte" von Jessie sei, die sie immer wieder zücken würde. Mit der Vergewaltigung könne sie etwa die Jugend-Probleme von Bebe "übertrumpfen".

Während die Jüngere der beiden mit Akne und einer Zahnspange zu kämpfen hatte, hätte der Missbrauch bei Jessie zu einer ganz anderen Art des Erwachsenwerdens geführt.

Auch 18 Jahre später würde sie immer noch Konsequenzen von damals erkennen. Aber je mehr Zeit vergeht, desto glücklicher sei sie darüber, dass ihre Vergewaltigung sie "nicht zerstört hat".

Jessie Cave kann über Vergewaltigung sprechen und "sogar darüber lachen"

Heutzutage scheint die Schauspielerin verblüffend gefasst und geradezu locker über den Vorfall reden zu können. In einem aktuellen Post auf Instagram stellt sie klar, dass sie sich nicht als Opfer sieht.

Es ginge ihr gut, sie könne darüber reden und "sogar darüber lachen". Sie müsse die Erinnerung eben mit sich herumtragen, aber sie könne sie auch nutzen. Deshalb würde sie häufig über das Thema schreiben oder eben in Podcasts darüber reden.

Neben ihren Auftritten als die naive Hexe "Lavender Brown" in den Filmen der "Harry Potter"-Reihe wurde Jessie Cave unter anderem durch Rollen in Filmen wie "Große Erwartungen" oder in Serien wie "Black Mirror" bekannt.

Aktuell erwartet die Britin ihr bereits drittes Baby und mal sehen, wie ihre Podcast-Karriere weitergeht.

Titelfoto: instagram.com/jessiecave

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0