Tödlicher Unfall: Frau von Zug erfasst

Hohenstein-Ernstthal - Pendler, die mit der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) zwischen Zwickau und Chemnitz unterwegs sind, sollten am Montagmorgen mehr Zeit einplanen.

© Andreas Kretschel

Wie die MRB auf ihrer Homepage mitteilt, ist die Strecke zwischen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand derzeit voll gesperrt. Ursache ist ein Unfall, der sich gegen 8 Uhr ereignet hatte.

Betroffen sind die Bahnen RE3 und RB30.

"Es wird zu Verspätungen kommen. Ein Pendelverkehr mit Bussen wurde eingerichtet", heißt es in der Mitteilung.

Nähere Informationen zum Unfall gibt es derzeit noch nicht.

Update, 10.20 Uhr:

Die Streckensperrung wurde bis 12 Uhr verlängert.

Update, 10.30 Uhr:

Nach ersten Informationen von der Unglücksstelle wurde eine Frau am Morgen von einem Zug erfasst. Die Fahrgäste wurden mittlerweile evakuiert.

Update, 11.45 Uhr:

Die Strecke ist wieder einspurig befahrbar.

Update, 12.30 Uhr:

Wie die Bundespolizei bestätigt, war eine ältere Frau gegen 8 Uhr von einem Zug erfasst und getötet worden.

Von dem Unfall waren rund 100 Fahrgäste im Zug in Richtung Chemnitz betroffen.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenstein-Ernstthal, Wüstenbrand und Oberlungwitz mit insgesamt 30 Kameraden.

Update, 13.15 Uhr:

Die Bahnstrecke ist wieder frei.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0