Fischer entsetzt, als sie sehen, welche Bestie ihnen ins Netz gegangen ist

Japan - Bilder wie aus dem Horror-Shocker "Der Weiße Hai". Ein gigantischer Hai liegt mit blutverschmiertem Maul auf einer Kaimauer. Er war auf Jagd, die ihm das Leben kostete.

Die Riesenschildkröte ist im Maul des Weißen Hais deutlich zu erkennen.
Die Riesenschildkröte ist im Maul des Weißen Hais deutlich zu erkennen.  © Facebook/Greg Vella

Der Fischer Greg Vella hat die Aufnahmen des toten Hais gemacht und sie bei Facebook veröffentlicht, daraufhin wurden sie tausende Mal geteilt.

Vella war in den Gewässern vor der japanischen Küste auf Thunfischfang, als er über Funk hörte, dass sich in den Gewässern ein monströser Weißer Hai herumtreibe. Angeblich habe er eine Schildkröte im Maul.

Als er am kommenden Tag im Hafen unterwegs ist, sieht er an Land den Fang von professionellen Hochseefischerei. In ihrem Netz hatte sich der gigantische Weiße Hai verfangen und war offenbar elendig erstickt. Denn in seinem Maul steckte noch eine Riesenschildkröte. Sie hatte sich so in seinem Rachen verkeilt, dass er sie weder runterschlucken noch ausspeien konnte.

In seiner Panik war er dann offenbar in das Netz geraten und hatte sich darin verheddert. Spätestens jetzt hatte er keine Chance mehr, den Todeskampf zu gewinnen.

Wie Greg schreibt, handelt es sich um einen der größten Weißen Haie, die er jemals gesehen hat. Genauso ging es den anderen Fischern. Der Fang soll knapp zwei Tonnen schwer gewesen sein. Es handelt sich allerdings nicht, wie Gerüchte zunächst glauben ließen, um den berühmten "Deep Blue". Dieser gilt als der größte jemals gefilmte Weiße Hai. Dieser wurde vor vier Jahren zuletzt in Mexiko gefilmt, ist 50 Jahre alt und soll sechs Meter lang sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0