Vor tödlichem Unfall: Sohn der Kaffee-Gräfin wollte Freund heiraten!

Berlin - Er hatte sein ganzes Leben noch vor sich: Mit nur 26 Jahren ist der Sohn der Gräfin von Pfuel, Karl Bagusat, nach einem tragischen Unfall ums Leben gekommen - kurz bevor er seinem Verlobten Moritz das Ja-Wort geben konnte.

Der Sohn der Gräfin von Pfuel (57), Karl Bagusat, ist mit nur 26 Jahren an den Folgen eines tragischen Autounfalls gestorben.
Der Sohn der Gräfin von Pfuel (57), Karl Bagusat, ist mit nur 26 Jahren an den Folgen eines tragischen Autounfalls gestorben.

Wie Bunte berichtet, war auch der junge Umweltschutzexperte bei der Beerdigung im bayrischen Tüßling dabei und trauerte um seinen verstorbenen Partner.

"Charlys" bester Freund Cecil Prinz von Croÿ (28) erinnerte in seiner Ansprache an die besondere Verbindung des Paares: "Mit welchem Funkeln in den Augen du mir vom ersten Kennenlernen mit Moritz erzählt hast und wie dir von Sekunde eins bewusst war, dass Moritz der Mann deiner Träume ist – das war besonders und bemerkenswert."

Bleibt zu hoffen, dass die Familie und auch sein geliebter Moritz die Kraft finden, diesen tragischen Verlust zu bewältigen.

Die Familie trauert um den frisch verlobten Unternehmer (2.v.l.).
Die Familie trauert um den frisch verlobten Unternehmer (2.v.l.).  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0