Zu selbstverliebt? Bachelorette-Arzt sorgt erneut für Fremdschäm-Moment

Korfu - Der Möchtegern-Schönheits-Doc Manuel Dichtel (38) zählt sicherlich zu den fragwürdigsten Kandidaten der diesjährigen Bachelorette-Staffel – was nicht zuletzt an seinem selbstverliebten Verhalten liegt.

Der Möchtegern-Botox-Doc mit DEM Hemd. (Bildcollage).
Der Möchtegern-Botox-Doc mit DEM Hemd. (Bildcollage).  © MG RTL D

Auch sein zweifelhafter Geschmack bei der Hemden-Auswahl, die Vorliebe für Botox und seine ganz und gar uncharmante Beschreibung von Nadines Lippen ("Vom rein Ästhetischen her würde das Verhältnis nicht passen"), brachten ihm sicherlich bei den Zuschauern keine Pluspunkte ein.

In der zweiten Folge ist Manuels Taktgefühl auf den ersten Blick ebenfalls nicht auffindbar. Zum Glück für alle, auch das weiß-beige Hemd mit Blumenmuster aus der Auftaktfolge nicht.

Während Manuel beim ersten Kennenlernen mit Rosenkavalierin Nadine Klein (32) diese nach ihrem Alter fragte, dann nur von sich erzählte (TAG24 berichtete) und ansonsten auch kein großes Interesse an der hübschen Bachelorette zeigte, scheint er diesmal seine Mitstreiter mit deplatzierten Fragen aus dem Konzept bringen zu wollen.

"Wenn sie sagt, sie möchte einen Dreier mit euch – würdet ihr das machen? Einer muss vorne und einer hinten?", so die Frage von Manuel in einer kleinen Männerrunde – viel zu früh und viel zu direkt. Als er nur verlegenes Lachen zu hören bekommt, geht er sogar noch einen Schritt weiter. "Oder würdet ihr gegenseitig auch an euch naschen?", fragt er studierte Orthopäde ungeniert weiter. Auch auf diese Frage erhält er – verständlicherweise – nur scheues Gekicher als Antwort.

Durch sein Verhalten lässt der Frankfurter Arzt schon von Anfang an keinen Zweifel daran, dass es ihm vorrangig nur um eines geht: Im Fernsehen zu sein und sich möglichst unterhaltsam zu geben. Zumindest ersteres gab er bereits in einem Interview mit der Bild-Zeitung zu.

Dass er mit seiner TV-Präsenz dazu noch subtil für seine geplante Praxis Werbung machen kann, in der er Hyaluronsäure- und Botox-Behandlungen anbieten möchte (TAG24 berichtete), kommt dem 38-Jährigen dabei wohl sehr gelegen.

Ob der Arzt auch am Mittwoch eine Rose von der Bachelorette überreicht bekommt, bleibt abzuwarten. Wenn sich Manuel in den nächsten Wochen bedeckt hält, hat er zumindest eine Chance in der Masse unterzugehen und noch das ein oder andere Dornengewächs abzustauben. Doch alles hat bekanntlich ein Ende...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0