Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

TOP

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

TOP

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

TOP

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
34.134

Darum musste der Leipziger Zoo-Löwe wirklich sterben

Das Leipziger Löwen-Drama am Donnerstagmorgen nahm für einen Löwen leider ein tragisches Ende.

Von Alexander Bischoff

Die Löwenanlage in der Majo und Motshegetsi bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Die Löwenanlage in der Majo und Motshegetsi bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Leipzig - Drei Narkosepfeile reichten nicht aus, um den am Donnerstag im Leipziger Zoo ausgebrochenen Löwen Motshegetsi ruhig zu stellen (MOPO24 berichtete). Wie Zoo-Direktor Jörg Junhold heute sagte, war die Raubkatze kurz davor, den letzten Sicherheitskreis zu durchbrechen.

Der hohe Adrenalinausstoß bei dem nach seinem Ausbruch aus dem Gehege aufgeregten Tier habe offenbar dafür gesorgt, dass die Narkose nicht wie vorgesehen wirkte, erklärte Junhold, der selber Tierarzt ist, auf einer Pressekonferenz am Vormittag.

Statt sanft einzuschlafen, bäumte sich Motshegetsi auf und durchbrach den ersten Sicherheitskreis, der von Pflegern mit vorgehaltenen verblendeten Bauzaunfeldern gebildet wurde. Dabei kam er einem Mitarbeiter sehr nahe. Doch das war offenbar nicht der Grund für den Todesschuss.

Zoo-Chef Jörg Junhold erklärte auf der PK, dass Löwe Majo verängstigt ist.
Zoo-Chef Jörg Junhold erklärte auf der PK, dass Löwe Majo verängstigt ist.

„Er war kurz davor, auch den zweiten Sicherheitskreis zu durchbrechen“, erklärte Junhold. Dieser habe aus Mitarbeitern in Fahrzeugen bestanden. 

Das größte Problem: Motshegetsi war auf seiner Flucht in Richtung der Menschenaffenanlage Pongoland gelaufen. Dahinter verläuft die Parthe, die eine natürliche Grenze des Zoogeländes bildet. 

Hätte der Löwe den Fluss durchschwommen, wäre er in einer Kleingartenanlage angekommen, die wiederum an das Wohnviertel Gohlis-Süd grenzt.

Wer die traurige Aufgabe hatte, den Löwen zu erschießen, wollte Professor Junhold nicht sagen. Denn der Tiergarten habe nach dem Löwen-Ausbruch via Internet auch zahlreiche Hasskommentare, Beleidigungen und Drohungen bekommen, so der Zoo-Chef.

Der Zoo und das umliegende Gelände blieben am Donnerstagmorgen gesperrt. 
Der Zoo und das umliegende Gelände blieben am Donnerstagmorgen gesperrt. 

Wie Majo und Motshegetsi aus ihrem Außengehege fliehen konnten, ist im Zoo auch noch nicht gänzlich geklärt. „Ob sie den Wassergraben durchschwommen oder übersprungen haben - diese Frage stellen wir uns auch noch“, sagte Junhold. 

Allerdings müsse man wohl von der „schlechtmöglichsten“ Variante ausgehen. Soll heißen: Die Löwen haben offenbar den an seiner engsten Stelle 6,60 Meter breiten Wassergraben und die davor liegende, zwei Meter breite Sumpfzone übersprungen - und sich auch nicht vom dahinter befindlichen Elektrozaun aufhalten lassen.

„Bis zum gestrigen Tage sind wir davon ausgegangen, dass unsere Löwenanlage sicher ist ...“, sagte Junhold konsterniert. Majo und Motshegetsi traten nun den Gegenbeweis an. Die Außenanlage bleibt nunmehr geschlossen. Junhold: „Wir werden die Sicherheit erhöhen und bauliche Anpassung am Wassergraben vornehmen.“ Welche das sein werden und wie lange das dauern wird, weiß er aber auch noch nicht.

Der verbliebene Löwe Majo hat sich derweil in die hinterste Ecke seines Innengeheges zurückgezogen. Er sei noch immer verängstigt und brauche die nächste Zeit vor allem Ruhe, so Junhold. An Löwenhaltung und -zucht will der Leipziger Zoo weiter festhalten.

Fotos: DPA, Alexander Bischoff

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

NEU

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

NEU

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

NEU

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

NEU

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

3.674

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

326

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.525

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.283

Von Leipzig direkt nach New York!

3.543

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

6.574

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

553

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.233

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.488

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

236

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.158

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

9.307

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.645

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

6.753

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.153

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

3.808

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.285

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.266

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

3.725

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

6.485

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.215

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.155

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.176

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

14.491

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

5.970

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

5.826

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.319

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

2.005

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

2.009

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

11.456

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

17.963

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

1.061

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

5.901

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.317

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

5.335

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

8.525

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

22.223

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

978
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

4.126