Alte DDR-Klinik entdeckt: Und im Keller brennt noch Licht!

Brandenburg - Seit Jahrzehnten steht dieses alte DDR-Krankenhaus leer. Doch von dem Charme der alten Zeit ist noch jede Menge übrig. Genau das treibt auch den Youtuber Felix, der sich auf seinem Kanal "Adventure Buddy" nennt, in das verlassene Gebäude. Er filmt aufmerksam alles, was zu sehen ist und bekommt dann einen heftigen Schreck.

Das Krankenhaus von außen. Es steht verlassen am Rande eines Waldes.
Das Krankenhaus von außen. Es steht verlassen am Rande eines Waldes.  © Youtube Adventure Buddy

Der alte Betonklotz steht in einem Waldstück, irgendwo im Nirgendwo von Brandenburg. Der genaue Standort wird in der "Lost Places"-Entdecker-Szene nie verraten. Schließlich sollen diese Orte so "lost" wie möglich bleiben.

Felix und sein Team kennen das Objekt zwar von außen, doch hinein hatten sie es noch nicht geschafft. Alles verriegelt und verrammelt.

Bei ihrem neusten, nächtlichen Besuch aber sehen die Erkunder offene Fenster. Hier scheinen wohl auch andere zu versuchen, hineinzukommen. Nach ein paar Minuten sind die Youtuber im Objekt. Und das sieht leider schon ganz schön verkommen aus. Überall gucken Kabel aus der Decke, Wände sind eingerissen, Fenster zerstört. Der Zustand im Erdgeschoss ist erschreckend. Viel übrig ist nicht mehr, enttäuschend für die Entdecker.

Doch in den anderen Stockwerken sieht es besser aus. "Hier riecht es sogar noch nach Krankenhaus", sagt Felix in dem Video, das er nun hochgeladen hat. Er findet einen OP-Raum, einen Narkose-Raum, einen alten Aufzugsschacht, eine Kinderstation und ein Schwimmbad! In einigen Räumen ist sogar noch das alte Rohrpost-System zu sehen.

Felix, mit Lampe ausgerüstet, staunt über die erhaltenen Inneneinrichtung.
Felix, mit Lampe ausgerüstet, staunt über die erhaltenen Inneneinrichtung.  © Youtube Adventure Buddy

Man kann sich noch sehr gut vorstellen, wie in der Einrichtung früher Patienten behandelt wurden, die Krankenbetten herumstanden und sogar die Reste einer alten Intensivstation mit Armaturen und Gerätschaften sind übrig.

Im Keller dann wird deutlich, dass es sich bei dem Krankenhaus um eine recht vornehme Station handelte. "Hier wurden wohl die hochrangigen DDR-Leute behandelt", so Felix. Holzvertäfelung und ein großes Schwimmbecken zeugen von einer sehr guten Ausstattung.

Doch dann der große Schreck! Beim Durchsuchen des Kellergeschosses sieht Felix plötzlich, dass aus einem Raum Licht schimmert. Und tatsächlich. In einigen Räumen flackern noch die alten Neonröhren des Krankenhauses. Manch andere Klinikräume im Keller, meist mit Fließen an der Wand, haben sogar noch komplett funktionstüchtige Lampen an der Decke. Sie scheinen seit Jahren dauerhaft zu brennen!

Wer hat hier das Licht angelassen?

Ein großes Schwimmbad im Keller der alten DDR-Klinik.
Ein großes Schwimmbad im Keller der alten DDR-Klinik.  © Youtube Adventure Buddy

Ist der Stromkreis tatsächlich noch aktiv? Und Felix wundert sich auch, dass überhaupt noch Strom anliegt in diesem alten verlassenen Haus. "Viele Leuchtstoffröhren sind schon kaputt, aber einzelne flimmern noch vor sich hin. Das sieht richtig gruselig aus", so Felix.

Und dann gleich die nächste Überraschung: Ganz nach dem Motto "Licht lockt Leute" scheinen die Lampen auch andere Menschen angelockt zu haben. So sind in einem hell beleuchteten Kellerraum jede Menge leere Bierflaschen jüngerer Herkunft zu sehen. Auch Essensreste liegen in dem Raum.

"Es scheint hier jemand zu wohnen", sagt Felix. Wohnen kann man das aber nicht nennen. Vermutlich finden sich hier regelmäßig Obdachlose ein, die Trockenheit oder Schutz vor Wettereskapaden suchen.

Felix zeigt auf die restlichen funktionierenden Leuchtstoffröhren.
Felix zeigt auf die restlichen funktionierenden Leuchtstoffröhren.

Felix verlässt mit seinem Team wieder das Objekt. Von außen bestaunt er noch, wie sich die Natur das Haus bereits langsam zurückholt, Bäume schon in die Fenster gewachsen sind.

Wichtiger Hinweis von "Lost Places"- Fan Felix an alle anderen, die gern in Ruinen rumklettern. "Höhste Vorsicht ist geboten. Am besten nicht nachmachen."

Erkundungen auf fremden Grundstücken ohne Genehmigung sind verboten. Sogenannter Hausfriedensbruch kann mit bis zu einem Jahr Haft und saftigen Geldbußen bestraft werden.

Im Keller der Klinik wird ein Raum noch "bewohnt".
Im Keller der Klinik wird ein Raum noch "bewohnt".  © Youtube Adventure Buddy

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0