Glück im Lotto: Familien-Tippgemeinschaft gewinnt Millionen

Rostock/Schwerin - Mit 9,1 Millionen Euro hat eine Familien-Tippgemeinschaft aus Schwerin einen der bislang größten Gewinne in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns eingestrichen.

Eine Tippgemeinschaft aus Schwerin hat beim Lotto die richtigen Zahlen angekreuzt. (Symbolbild)
Eine Tippgemeinschaft aus Schwerin hat beim Lotto die richtigen Zahlen angekreuzt. (Symbolbild)  © 123RF/Andriy Popov

Wie eine Sprecherin der Lottogesellschaft MV am Donnerstag in Rostock mitteilte, hatte die Gemeinschaft im Mittwochs-Lotto als bundesweit einziger Teilnehmer auf dem Tippschein alle sechs Zahlen und auch die Superzahl richtig angekreuzt: 10,14,17,22,31,34 und die 3.

Damit haben sich Geduld und Beharrlichkeit im wahrsten Sinne des Wortes ausgezahlt. Denn die Spielgemeinschaft tippe schon seit vielen Jahren die gleichen Zahlen und gebe jede Woche sechs Tipps ab, teilte die Lottogesellschaft weiter mit.

Fortuna war der Tippgemeinschaft besonders hold. Denn neben dem Hauptgewinn habe es noch eine Zulage von knapp 34.000 Euro für einen Treffer in der Gewinnklasse 3 gegeben.

Trotz der außergewöhnlich hohen Summe verbuchte die Tippgemeinschaft aber keinen Rekordgewinn für den Nordosten.

Der liegt nach Angaben der Lotto-Sprecherin seit einigen Jahren bei rund 13 Millionen Euro.

Menschen in Mecklenburg-Vorpommern spielen kaum Lotto

Lotto-Kugeln liegen nebeneinander. (Symbolbild)
Lotto-Kugeln liegen nebeneinander. (Symbolbild)  © DPA/Arne Dedert

Die nun ausgeschütteten 9,1 Millionen Euro seien der 50. Lotto-Millionengewinn in Mecklenburg-Vorpommern und die bislang drittgrößte Einzelsumme.

Ebenfalls am Mittwoch habe ein weiterer Spieler aus Schwerin in der Lotterie KENO mit gut 50.000 Euro einen Großgewinn erzielt.

Im Vorjahr hatte es im klassischen Lotto-Spiel 6 aus 49 in Mecklenburg-Vorpommern keinen Millionengewinn gegeben. Dafür konnte ein Spieler im Eurojackpot mit 999.914 Euro die höchste Summe des Jahres 2018 einstreichen.

Die Spieleinsätze im Land summierten sich laut Lottogesellschaft auf 116,6 Millionen Euro, im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 5,3 Prozent.

Dennoch blieben die Pro-Kopf-Umsätze im bundesweiten Vergleich die geringsten: Jeder Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns gab im Schnitt 1,39 Euro pro Woche aus, deutschlandweit waren es 1,75 Euro.

Titelfoto: 123RF/Andriy Popov

Mehr zum Thema Lotto:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0