Eine Landmarke fällt: Großes Finale beim Abriss des AKW-Kühlturms in Mühlheim-Kärlich 2.188
FC Bayern schlägt Tottenham! Große Sorgen um Kingsley Coman Top
Helene Fischer: Schlagerstar gibt Gäste ihrer Weihnachts-Show bekannt! Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 7.734 Anzeige
GZSZ-Hammer: Kehrt Jasmin Tawil zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück? Top
2.188

Eine Landmarke fällt: Großes Finale beim Abriss des AKW-Kühlturms in Mühlheim-Kärlich

Abrissarbeiten neigen sich dem Ende zu

Die Abrissarbeiten am AKW-Kühlturm in Mühlheim-Kärlich neigen sich dem Ende zu. Am Freitag soll der letzte Rest des Turms verscwunden sein.

Mülheim-Kärlich - Erst wurde der Kühlturm des ehemaligen AKW Mülheim-Kärlich mühsam Stück für Stück abgetragen. Nun geht es zum großen Finale ganz schnell. Am Freitag soll die Betonkonstruktion zusammensacken.

Ein ferngesteuerter Bagger knabbert an der Betonkonstruktion.
Ein ferngesteuerter Bagger knabbert an der Betonkonstruktion.

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das geplante Ende des einst mehr als 160 Meter hohen Kühlturms des früheren Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich.

Der große Tag wird der Freitag (9. August) sein: Voraussichtlich ab 14 Uhr wird ein ferngesteuerter Bagger gezielt mehrere Stützen am unteren Ende des Baus entfernen, bis die derzeit noch rund 80 Meter hohe Betonkonstruktion in sich zusammenstürzt.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) haben ihr Kommen angekündigt.

Sollte alles wie vorgesehen funktionieren, wird am Freitag am späten Nachmittag der jahrzehntelang das Neuwieder Becken nördlich von Koblenz dominierende Turm verschwunden sein. Er war einmal höher als der rund 90 Kilometer weiter nördlich stehende Kölner Dom.

Das Atomkraftwerk vor beginn der Abrissarbeiten (Archivbild).
Das Atomkraftwerk vor beginn der Abrissarbeiten (Archivbild).

Eine Sprengung braucht es am Kühlturm in Mülheim-Kärlich nicht, wie die Sprecherin des Eigners RWE, Dagmar Butz, erklärt. Dafür sei der Turm "vorgeschwächt" worden. An mehreren Stellen wurden Schlitze in die Betonschale gesägt, der letzte Schnitt erfolgte am Montag.

Am Freitag wird der Bagger dann mindestens acht Stützen am Boden wegnehmen, auf denen der Turm ruht. Bei der neunten oder zehnten dürfte das Konstrukt der RWE zufolge dann fallen. Insgesamt steht der Turm auf 72 Stützen, angeordnet in 36 v-förmigen Paaren.

Rund 80 Meter an Turmhöhe hatte in den vergangenen Monaten bereits ein eigens dafür konstruiertes Gerät von oben weg entfernt. Es handelte sich um einen ferngesteuerten Abrissroboter.

Der sollte eigentlich schon 2017 seine Arbeit aufnehmen, letztlich drehte er dann ab Juni 2018 auf der Turmkrone langsam seine Runden und knabberte mit einer Zange samt Zacken Beton ab.

Nach dem Kühlturm-Sturz werden noch weiterer Gebäude des Kraftwerks abgebaut (Archivbild).
Nach dem Kühlturm-Sturz werden noch weiterer Gebäude des Kraftwerks abgebaut (Archivbild).

Anfangs hieß es, der Turm könnte Ende 2018 verschwunden sein. Nun sind es ein paar Monate mehr geworden. Unter dem Strich habe sich das Verfahren trotz einiger Anlaufschwierigkeiten bewährt, bilanzierte RWE-Sprecherin Butz. Bis zum Boden konnte sich der Abrissroboter aber nicht vorarbeiten - vor allem, weil die Neigung des Baus zu groß geworden war.

Damit sich beim Einsturz am Freitag die Staubentwicklung einigermaßen in Grenzen hält, wird am Boden des Turms liegendes Abbruchmaterial kräftig gewässert. Per Laser wird bis Freitag auch jede Bewegung der Turm-Konstruktion registriert.

Mit dem Sturz des Turms nimmt der seit 2004 laufende Rückbau des AKW am Rheinufer eine entscheidende Hürde. Für den veranschlagt RWE rund eine Milliarde Euro. Komplett abgeschlossen sein dürfte der wohl erst in einem Jahrzehnt. Am Netz war das einst umgerechnet 3,5 Milliarden Euro teure Werk nur 13 Monate lang. 1988 ging es nach einer Verfügung des Bundesverwaltungsgerichts außer Betrieb. Bei den Planungen war die Erdbebengefahr nicht ausreichend berücksichtigt worden.

In weiteren Gebäuden des Kraftwerks, darunter der Reaktorraum, geht der Rückbau auch nach dem Kühlturm-Sturz weiter. An der Fassade des Kühlturms hatte einst ein Falke seinen Horst. Das Tier wurde schon vor Jahren umgesiedelt - und zwar auf einen Funkmast in der Nähe.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 69.093 Anzeige
Bayern-Schock: Kingsley Coman verdreht sich das Knie! 982
Feuchter Unfall! Auto rollt beim Entladen in Teich 1.214
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.875 Anzeige
Jugendlicher soll Jungen (8) in Sachsen sexuell missbraucht haben 4.970
Richterin will wilde Orgien mit Kollegen im Gericht feiern 7.898
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.198 Anzeige
Tochter der Ex zwei Jahre lang sexuell missbraucht: Mann (61) in U-Haft 250
Schwesta Ewa und das Gefängnis: Ist Haftaufschub der Rapperin schon bald vorbei? 924
"Große Angst": Anne Wünsche äußert Eifersuchts-Gedanken 1.682
Tödliche Attacken in Stuttgart und Augsburg: Wie sicher ist der öffentliche Raum? 280
Erschreckende Zahlen: Mehr als 170 Beinahe-Zusammenstöße von Flugzeugen 251
Illegaler Welpenhandel: So erkennt man skrupellose Hunde-Händler 510
Hasskommentare bei "Queen of Drags": Teilnehmerinnen kontern mit Video 857
Die Katze im eigenen Bett: Wie gefährlich ist das wirklich? 5.746
"Kalte Pyrotechnik": Erste offizielle Choreo, DFB wiegelt ab 2.783
Alte Frau (74) liegt stundenlang schwer verletzt auf einer Straße: Der Grund ist traurig 3.496
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab 4.427
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? 3.068
Wau: Hündin sucht ihr Herrchen und kommt aufs Polizei-Revier 5.662
Brückencrash: Gabelstapler fliegt von Laster, S-Bahn gesperrt! 3.850
Reiseführer-Verlag MairDumont: Hacker attackieren Onlineshops 73
Sie versteckt sich gern in Möbeln: Biss von neuer Spinnenart hat verheerende Folgen 9.751
Welche sexy Spieler-Freundin zeigt sich hier im Schlabber-Jogginganzug? 1.347
Tauben mit Cowboy-Hüten: witzige Aktion oder widerliche Tierquälerei? 775
Melanie Müller schockt die RTL-Superhändler: "Das Krasseste, das ich je gehört habe!" 14.919
Tödlicher Schuss auf Zirkus-Zebra Pumba: Staatsanwaltschaft trifft Entscheidung 2.527
Körper in zwei Hälften gerissen: Fischer findet bei Ausflug den Tod 2.063
12 Verletzte durch Böller: Geringe Strafe für 1. FC Köln verhängt 181
Greta Thunberg (16) vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt 865
Kopfschuss-Mord an Georgier: Killer hatte wohl Helfer in Berlin 792
Rettung für Jobs in Sicht? Daimler baut Elektroautos selbst in Stuttgart 106
Tödlicher Schlag in Augsburg: Dashcam-Video soll Verdächtige entlasten 7.361 Update
Matrose fällt über Bord und wird zwischen Schiff und Schleuse eingequetscht 1.791
IKEA-Bote brutal niedergeschossen: Polizei fahndet nach diesem Mann 3.803
12-Jährige vermisst: Wo steckt Lydia? 2.720 Update
Neue Fotos zum Juwelen-Raub: Hier fahren die Einbrecher zum Grünen Gewölbe 17.628
"Das war's, wir trennen uns!" Sara Kulka über Ehe-Krise 8.667
Kölner Haie trauern um Fan, der beim Spiel zusammenbrach und nun verstorben ist 1.654
Massive Störungen im Bahnverkehr: Strecke zwischen Hanau und Fulda gesperrt! 1.196 Update
Diese Stadt lässt Schaufensterpuppen den Verkehr regeln 739
Ihre Wirbelsäule war krumm: Endlich kann Jara (5) wieder aufrecht laufen! 1.942
Weiße Weihnachten: In dieser Stadt stehen die Chancen auf Schnee besonders gut 3.285
Bald-Mama Angelina Heger treibt Sport und kassiert Shitstorm 1.818
Frau denkt, sie schreibt mit Gerard Butler: Dann nimmt das Unglück seinen Lauf 3.661
Mann tot unter Terrasse entdeckt: Er wurde seit 2001 vermisst! 12.300
Tragödie in Nationalpark: Elefant trampelt Frauen zu Tode, vier Menschen verletzt! 3.505
Berliner Caritas bedankt sich bei Frank Zander mit einem Lied für 25 Jahre Obdachlosenhilfe 856
Kollegah-Konzert in Nürnberg: Jugendliche nur mit erwachsener Begleitung erlaubt! 1.177