Putin sauer? Seine Geliebte soll schwanger sein!

Moskau - Laut britischen Medienberichten soll Wladimir Putins (69) Geliebte Alina Kabajewa (39) schwanger sein. Mit der rhythmischen Sportgymnastin soll der Kreml-Despot bereits mehrere Kinder haben. Was ist an den Gerüchten dran?

Wladimir Putin (69) soll nicht begeistert gewesen sein, als er hörte, dass seine Geliebte schon wieder schwanger ist.
Wladimir Putin (69) soll nicht begeistert gewesen sein, als er hörte, dass seine Geliebte schon wieder schwanger ist.  © Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Immer wieder werden Gerüchte um Wladimir Putins (69) Liebesleben laut. Schon lange wird dem Kreml-Machthaber eine Beziehung zur 39-jährigen Alina Kabajewa, einer früheren Spitzensportlerin, nachgesagt. Mit ihr soll er bereits drei Kinder haben, wie The Sun berichtet.

Nun berichtet die Zeitung, dass Kabajewa abermals schwanger sein soll. Demnach soll die Schwangerschaft schon weit fortgeschritten sein. Putins angebliche Freundin soll wohl eine Tochter erwarten, wie es auf dem Telegramkanal SVR hieß. SVR soll von Kreml-Insidern betrieben werden.

Die Schwangerschaft soll Putin gegenüber Vertrauten mit harschen Worten kommentiert haben.

Altkanzler Schröder hält eisern an Freundschaft zu Putin fest
Wladimir Wladimirowitsch Putin Altkanzler Schröder hält eisern an Freundschaft zu Putin fest

"Ich habe schon genug Kinder, und ich habe schon lange genug Töchter", soll der 69-Jährige gesagt haben.

Alina Kabajewa soll bereits drei Kinder mit Putin haben

Mit Alina Kabajewa (39) soll Putin schon drei Kinder haben. Nun könnte noch eine Tochter dazukommen.
Mit Alina Kabajewa (39) soll Putin schon drei Kinder haben. Nun könnte noch eine Tochter dazukommen.  © GIUSEPPE CACACE / AFP

Ob was dran ist an den Gerüchten, lässt sich nicht mit Sicherheit bestätigen. Wladimir Putin hält sein Privatleben weitestgehend vor der Öffentlichkeit verborgen. Aus der Ehe mit Ljudmila Schkrebnewa (64), einer früheren Flugbegleiterin, hat Putin bereits zwei erwachsene Töchter. 2014 ließen sich die beiden scheiden.

Ab diesem Zeitpunkt wurde Kabajewa dann häufiger in Begleitung Putins gesehen. Im März 2015 soll die Sportlerin dann in einer VIP-Klinik in der Schweiz einen Sohn entbunden haben.

Vier Jahre später soll sie Zwillinge in Moskau geboren haben. Zu Beginn der russischen Invasion soll sich die 39-Jährige mit ihren Kindern in der Schweiz aufgehalten haben.

Russen haben (k)eine Wahl: Putin will sich fünfte Amtszeit sichern
Wladimir Wladimirowitsch Putin Russen haben (k)eine Wahl: Putin will sich fünfte Amtszeit sichern

Wenige Wochen später wurde sie allerdings wieder in Russland gesehen.

Wladimir Putin hatte sich bisher nie zu seiner angeblichen Schattenfamilie bekannt, aber auch nicht dementiert. Ein Kreml-Sprecher wies das Gerücht als Spekulation zurück.

Bei den Olympischen Spielen 2014 war Alina Kabajewa (2. r.) unter den Schlussläufern - Ein große Ehre für die rhythmische Sportgymnastin.
Bei den Olympischen Spielen 2014 war Alina Kabajewa (2. r.) unter den Schlussläufern - Ein große Ehre für die rhythmische Sportgymnastin.  © ALBERTO PIZZOLI / AFP

Putin soll noch mehr Kinder gezeugt haben

Neben seiner Familie mit Kabajewa soll Putin aber auch mehrere uneheliche Kinder mit anderen Frauen haben.

Vor kurzem sorgte eine junge Frau für große Aufmerksamkeit auf den sozialen Medien. Die 18-jährige Luiza Rozowa tauchte in der Partyszene Sankt Petersburgs auf und machte Furore als DJ.

Begleitet wird Luiza Rozowa wohl stets von mehreren Personenschützern. Die Ähnlichkeit der jungen Frau mit Wladimir Putin ist frappierend.

Titelfoto: Montage: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa, Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Mehr zum Thema Wladimir Wladimirowitsch Putin: