Sprengfähiges Material auf eBay bestellt: Geplanter Terror-Anschlag verhindert

Hamburg/Kempten - Zwei Brüder aus Hamburg und Kempten (Allgäu) sollen aus einer radikal-islamistischen und jihadistischen Grundhaltung heraus einen Anschlag mit einem selbst hergestellten Sprengstoffgürtel geplant haben. Einer der beiden Männer wurde in den frühen Morgenstunden festgenommen, dies teilte die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg am Dienstag mit.

Die Polizisten brachen bei der Festnahme eine Wohnungstür im Hamburger Stadtteil St. Georg auf.
Die Polizisten brachen bei der Festnahme eine Wohnungstür im Hamburger Stadtteil St. Georg auf.  © Marcus Brandt/dpa

Bei dem Hauptbeschuldigten handelt es sich den Angaben zufolge um einen 28 Jahre alten syrischen Staatsbürger, der in Hamburg lebt. Dieser soll in den vergangenen Wochen immer wieder über eBay und andere Onlineplattformen "Grundstoffe zur Herstellung sprengfähigen Materials erworben haben".

Der Tatverdächtige und sein vier Jahre jüngerer Bruder aus Kempten stehen in Verdacht, einen Sprengstoffanschlag gegen "zivile Ziele" geplant zu haben. Hinweise auf ein konkretes Anschlagsziel gibt es laut Bundeskriminalamt nicht.

Allerdings auf die Art des Terror-Anschlags. Nach Kenntnissen der dpa wollte sich der Hauptbeschuldigte mit einem Sprengstoffgürtel in die Luft zu sprengen und dabei "möglichst viele Ungläubige mit in den Tod zu reißen".

Er soll Terroranschlag auf Kölner Dom geplant haben: Verdächtiger erhängt sich in Zelle!
Terror Er soll Terroranschlag auf Kölner Dom geplant haben: Verdächtiger erhängt sich in Zelle!

In den heutigen Morgenstunden gelang es Spezialkräften der Bundespolizei, in Hamburg den 28-jährigen Tatverdächtigen festzunehmen.

Gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen Terrorismusfinanzierung vor.

Unter den Beweismitteln fanden die Ermittler chemische Substanzen

Zudem durchsuchte die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg im Rahmen von gemeinsamen Ermittlungen des Bundeskriminalamts und des Landeskriminalamts Hamburg am heutigen Dienstag mehrere Objekte von Kontaktpersonen des Beschuldigten in Hamburg und Bayern.

Darunter auch die Wohnung des 24-jährigen Bruders in Kempten. Wegen des Verdachts der Beihilfe wurde dieser laut dpa während der Durchsuchung ebenfalls von der Polizei festgenommen.

Des Weiteren sollen umfangreiche Beweismittel wie chemische Substanzen sichergestellt worden sein.

Erstmeldung um 14.30 Uhr. Aktualisiert um 16.33 Uhr.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Terror: