Terrordrohung erschüttert Prag: Polizei nimmt gefährlichen Mann fest!

Prag (Tschechien) - Nach der Festnahme eines Mannes in Tschechien im Zusammenhang mit einer Terrordrohung sind in der Hauptstadt Prag die Sicherheitsmaßnahmen an Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen verstärkt worden.

Kriminalbeamte schnappten sich einen Verdächtigen. Auch nach der Festnahme wurden Sicherheitsmaßnahmen in Prag verschärft. (Archivbild)
Kriminalbeamte schnappten sich einen Verdächtigen. Auch nach der Festnahme wurden Sicherheitsmaßnahmen in Prag verschärft. (Archivbild)  © Petr David Josek/AP/dpa

Dies sei wegen der möglichen Bedrohung durch einen Anschlag auf die Infrastruktur nötig, teilte die Polizei am heutigen Sonntag auf der Plattform X mit.

"Dank der Hilfe der Öffentlichkeit ist es den Kriminalbeamten der Abteilung Extremismus und Terrorismus gelungen, einen Mann aufzuspüren und festzunehmen, der einer besonders schweren Straftat verdächtigt wird", hieß es in einem weiteren Post der Polizei.

Wie das Innenministerium bekannt gab, soll der Festgenommene Spanisch sprechen und aus einem lateinamerikanischen Land stammen. Nach ihm wurde seit Freitag gesucht. Die Polizei hatte gewarnt, dass der Gesuchte gefährlich sei.

Nach Festnahme von mutmaßlichem IS-Terrorist: Er wollte EM-Akkreditierung
Terror Nach Festnahme von mutmaßlichem IS-Terrorist: Er wollte EM-Akkreditierung

Staatsanwalt Martin Bily sagte, gegen den Mann werde wegen Brandstiftung ermittelt. Ein Strafverfahren sei noch nicht eingeleitet worden. Weitere Details nannten die Behörden zunächst nicht. Mehr Informationen soll es nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates geben.

Innenminister Vit Rakusan (45) schrieb am Sonntag auf X, obwohl in Prag die präventiven Sicherheitsmaßnahmen an stark frequentierten öffentlichen Orten bestehen blieben, gebe es keine unmittelbare Gefahr.

Titelfoto: Petr David Josek/AP/dpa

Mehr zum Thema Terror: