Fahrer steigt mit 3,4 Promille ins Auto

Waldburg - Dieser Wert war selbst für die erfahrenen Beamten alles andere als alltäglich! Ein 58 Jahre alter Mann ist mit 3,4 Promille Auto gefahren und von der Polizei erwischt worden.

Die Polizei aus der baden-württembergischen Gemeinde Waldburg hatte es mit einem Betrunkenen zu tun. (Symbolbild)
Die Polizei aus der baden-württembergischen Gemeinde Waldburg hatte es mit einem Betrunkenen zu tun. (Symbolbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Nach Polizeiangaben hatte am gestrigen Freitagabend gegen 18.15 Uhr ein 58-jähriger Mann seinen Wagen vor einer Gaststätte in Waldburg geparkt.

Ein Angestellter der Gaststätte war zu diesem Zeitpunkt im Freien und konnte beobachten, dass der Autofahrer unter beträchtlichem Alkoholeinwirkung stand. Er verweigerte dem Angetrunkenen den Zutritt zur Gaststätte.

Daraufhin setzte sich dieser wieder in seinen Wagen und fuhr davon, obwohl der Angestellte ihn aufforderte, sein Fahrzeug stehen zu lassen.

Verzweifelte Wohnungssuche: Kommunen im Südwesten setzen auf hohe Prämien!
Baden-Württemberg Verzweifelte Wohnungssuche: Kommunen im Südwesten setzen auf hohe Prämien!

Von den hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Wangen konnte der 58-Jährige schließlich zu Hause angetroffen werden.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab den beachtlichen Wert von 3,4 Promille. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen und sein Führerschein einbehalten. Die Beamten ermitteln nun wegen einer Verkehrsstraftat gegen den Mann.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: