Regisseur und Schauspieler Manuel Soubeyrand ist tot

Senftenberg - Der langjährige Intendant an der Württembergischen Landesbühne Esslingen, Manuel Soubeyrand, ist tot.

Der Regisseur Manuel Soubeyrand verstarb im Alter von 65 Jahren.
Der Regisseur Manuel Soubeyrand verstarb im Alter von 65 Jahren.  © Georg Wendt/dpa

Der Regisseur und Schauspieler starb am zweiten Weihnachtsfeiertag im Alter von 65 Jahren. Das teilte die Neue Bühne Senftenberg am Mittwoch mit.

Soubeyrand war von 2014 bis 2022 Intendant des Senftenberger Theaters. Zuvor war er zehn Jahre in Esslingen tätig gewesen. Dort lebte er bis 2014 mit seiner Schweizer Frau und wurde Vater von drei Töchtern.

Soubeyrand wurde 1957 in Köln geboren und war der Ziehsohn des Lyrikers und Liedermachers Wolf Biermann. Seine Mutter war mit ihm als Kleinkind in die damalige DDR übergesiedelt und hatte mit Biermann in Ost-Berlin zusammengelebt.

Magere Corona-Jahre überwunden: Jugendherbergen boomen wieder
Baden-Württemberg Magere Corona-Jahre überwunden: Jugendherbergen boomen wieder

Später studierte Soubeyrand an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Von 1980 bis 1996 spielte der Mime am Berliner Ensemble.

Seit 1993 arbeitete er als freiberuflicher Regisseur. Rund 70 Inszenierungen stammen aus seiner Feder.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: