So viele Menschen im Südwesten haben Angst vor Altersarmut!

Stuttgart - Gut vier von fünf Menschen im Südwesten sorgen sich einer aktuellen Umfrage zufolge um ihre Einkünfte im Alter.

Viele junge Menschen im Südwesten haben Angst, im Alter wenig Geld zu haben.
Viele junge Menschen im Südwesten haben Angst, im Alter wenig Geld zu haben.  © picture alliance / dpa

83 Prozent der Befragten haben demnach "etwas Angst" oder sogar "große Angst", im Alter zu wenig Geld zu haben.

Das berichtete Privat.Radio am Mittwoch als Auftraggeber der Umfrage "Baden-Württemberg Report". Privat.Radio ist ein Zusammenschluss der privaten Radiosender im Land.

Lediglich 16 Prozent der Befragten der repräsentativen Umfrage antworteten, dass sie keine Angst haben, als älterer Mensch zu wenig Geld zur Verfügung zu haben. Ein Prozent der Teilnehmer zeigte sich unentschlossen.

"Rulantica" geräumt: Europa-Park kurzzeitig im Alarm-Modus
Baden-Württemberg "Rulantica" geräumt: Europa-Park kurzzeitig im Alarm-Modus

Die aktuelle Ausgabe von "Baden-Württemberg Report" ergab auch, dass die Angst vor der Altersarmut auch bei jungen Menschen durchaus ausgeprägt ist.

83 Prozent der Menschen zwischen 16 und 29 Jahren sorgen sich demnach über dieses Thema.

Über die Hälfte (54 Prozent) der gesamten Befragten aller Altersgruppen gab an, mit einer privaten Zusatzversicherung einer Altersarmut begegnen zu wollen.

Es folgen "Investitionen an der Börse" und der "Erwerb von Immobilien". Nur eine kleine Minderheit (drei Prozent) setzt noch aufs Sparen.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: