Betrunkener (38) blockiert McDrive in Oranienburg und zerlegt zwei Arrestzellen

Oranienburg (Oberhavel) - Ein betrunkener Mann hat am Freitagabend in Oranienburg für Randale bei der Polizei gesorgt.

Die Beamten haben den betrunkenen Mann zur Wache mitgenommen, wo er seinen Rausch ausschlafen sollte. (Symbolfoto)
Die Beamten haben den betrunkenen Mann zur Wache mitgenommen, wo er seinen Rausch ausschlafen sollte. (Symbolfoto)  © Roland Weihrauch/dpa

Der 38-Jährige habe gegen 21.31 Uhr die Zufahrt zu der McDonalds-Filiale in der Sachsenhausener Straße versperrt, berichtete die Polizei am Sonntag.

Weil er erheblich betrunken gewesen sei, wollten die Beamten ihn zur Entnahme einer Blutprobe auf die Polizeiinspektion Oberhavel bringen.

Doch der Mann habe sich so sehr gewehrt, dass er in Gewahrsam genommen wurde, um seinen Rausch auszuschlafen. Auch die Blutprobe konnte nur unter vehementer Gegenwehr des Betrunkenen genommen werden.

Brandenburger Cannabis-Bauern kennen nun ihren zuständigen Boss
Brandenburg Brandenburger Cannabis-Bauern kennen nun ihren zuständigen Boss

Nach Angaben der Polizei randalierte er dann auf der Wache so heftig, dass zwei Zellen vorübergehend nicht mehr genutzt werden konnten.

Gegen den 38-Jährigen wurden daraufhin Strafverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung eingeleitet.

Titelfoto: Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Brandenburg: