Polizei findet 49-Jährigen mit Schussverletzung, doch vom Täter fehlt jede Spur

Bremen - Was ist hier nur passiert? In Bremen-Gröpelingen ist in der Nacht zu Samstag ein 49 Jahre alter Mann mit einer Schussverletzung gefunden worden.

Die Polizei ermittelt in Bremen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.
Die Polizei ermittelt in Bremen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.  © nonstopnews.de

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten gegen 3 Uhr in die Güstrower Straße gerufen. Dort trafen sie auf das schwer verletzte Opfer, dass nach einer Erstversorgung anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Dort wurde der Mann operiert, Lebensgefahr bestehe laut einem Sprecher aber nicht.

In unmittelbarer Nähe konnten Einsatzkräfte in einem Gebüsch eine Schusswaffe und Munition finden. Diese wurden als Beweismittel sichergestellt.

Mann verabredet sich zum Sex, bekommt stattdessen aber Prügel
Bremen Mann verabredet sich zum Sex, bekommt stattdessen aber Prügel

Wieso auf den 49-Jährige geschossen worden ist, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen, die in Richtung des Verdachts wegen eines versuchten Tötungsdelikts laufen.

Zudem sucht die Polizei Zeugen der Tat. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0421-362-3888 zu melden.

Titelfoto: nonstopnews.de

Mehr zum Thema Bremen: