Anwohner wählen den Notruf: Brand in alter Lagerhalle in Düsseldorf

Düsseldorf – Die Düsseldorfer Feuerwehr wurde am Samstagnachmittag zu einer brennenden Lagerhalle im Stadtteil Eller alarmiert.

Kurz vor Sonnenuntergang konnte das Feuer am frühen Samstagabend gelöscht werden.
Kurz vor Sonnenuntergang konnte das Feuer am frühen Samstagabend gelöscht werden.  © Patrick Schüller

Gegen 16.08 Uhr wählten mehrere aufmerksame Anwohner den Notruf der Feuerwehr und gaben an, dass aus allen Öffnungen der Halle Rauch aufsteigen würde.

Wie die Feuerwehr mitteilte, machten sich mehr als 50 Einsatzkräfte auf den Weg. Dort angekommen, hatten sie zunächst Schwierigkeiten an die Halle zu gelangen, da sie über die Jahre zugewachsen war und ein Zaun den Zugang erschwerte.

Das Feuer wurde mit mehreren Wasserrohren von zwei Seiten gelöscht, womit die Flammen in Schach gehalten werden konnten und sich nicht weiter ausbreiteten. Offenbar hatten in der Halle gelagerte Kartons Feuer gefangen.

Bahn will Bauarbeiten im Düsseldorfer Norden am Freitag beenden
Düsseldorf Bahn will Bauarbeiten im Düsseldorfer Norden am Freitag beenden

Der Brand war nach knapp 50 Minuten gelöscht. Lediglich der Rauch musste mit Großlüftern aufwendig aus der Halle geblasen werden.


Da die Brandursache unklar war, übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf: