Auto in Werkstatt brennt lichterloh: Düsseldorfer Feuerwehr zu Großeinsatz alarmiert

Düsseldorf – In einem Düsseldorfer Gewerbebetrieb brannte in der vergangenen Nacht ein Auto lichterloh. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus und konnte Schlimmeres verhindern.

Rund 50 Einsatzkräfte waren im Einsatz und löschten die Flammen.
Rund 50 Einsatzkräfte waren im Einsatz und löschten die Flammen.  © Patrick Schüller

Gegen 1 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Feuerwehr: In einer Werkstatt an der Benrather Schlossallee brenne ein dort abgestellter Wagen.

Die eintreffenden Einsatzkräfte löschten den Brand unter Einsatz eines Atemschutztrupps und konnten so verhindern, dass noch weitere Autos in Flammen aufgingen oder das Feuer auf weitere Gebäude übergriff.

Bei dem Einsatz wurde laut Feuerwehr niemand verletzt.

Chemie-Unfall bei Logistiker: Ätzende Flüssigkeit läuft aus, ein Verletzter
Düsseldorf Chemie-Unfall bei Logistiker: Ätzende Flüssigkeit läuft aus, ein Verletzter

Da jedoch ein Bürogebäude an die Werkstatt grenzt, konnte eine starke Verqualmung der Büroräume nicht verhindert werden.

Rund eine halbe Stunde nach Eintreffen der Feuerwehr konnte der Einsatzleiter Entwarnung geben und melden, dass das Feuer unter Kontrolle sei.

Gegen 2.30 Uhr kehrten die rund 50 Einsatzkräfte in ihre Leitstellen zurück. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 120.000 Euro.

Unklar ist derzeit, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf: