Crash im Erzgebirge: Auto knallt frontal gegen Strommast

Erlbach-Kirchberg - Schwerer Crash am Sonntagmorgen im Erzgebirge!

Ein Skoda prallte frontal gegen einen Strommast.
Ein Skoda prallte frontal gegen einen Strommast.  © André März

Gegen 6.20 Uhr war ein Skoda-Fahrer (19) in Erlbach-Kirchberg auf der äußeren Kirchberger Straße in Richtung Lugau unterwegs, als er aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Strommast knallte.

Neben Rettungsdienst und Polizei wurden auch die Feuerwehren Erlbach-Kirchberg, Lugau und Oelsnitz zum Unfallort alarmiert.

Laut Einsatzleiter Sven Schimmel von der Feuerwehr Lugau war der Fahrer bei Ankunft ansprechbar und nicht eingeklemmt. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei jagt 45-km/h-Auto quer durch das Erzgebirge
Erzgebirge Polizei jagt 45-km/h-Auto quer durch das Erzgebirge

Vor Ort waren 29 Einsatzkräfte. Die Straße musste für eine Stunde voll gesperrt werden. Für die Bergung des Autos musste ein Energieunternehmen kurzzeitig den Strom trennen.

Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: