Fantastische Aussichten: Erzgebirge startet schneereich in die Saison

Holzhau - Die Wintersportsaison legt in Sachsen einen Frühstart hin. In den Kammlagen des Erzgebirges beträgt die Schneehöhe verbreitet 35 bis 50 cm. Loipen sind frisch gespurt. Die ersten Lifte drehen sich. Die Aussichten fürs Wochenende sind fantastisch.

Am Altenberger Skihang vergnügten sich am gestrigen Mittwoch bereits Tomas (43) und Eliska Pelikan (33) mit Tochter Linda (8) aus dem tschechischen Teplice.
Am Altenberger Skihang vergnügten sich am gestrigen Mittwoch bereits Tomas (43) und Eliska Pelikan (33) mit Tochter Linda (8) aus dem tschechischen Teplice.  © Egbert Kamprath

"Das geht schon ans Herz. Nach 44 Monaten Abstinenz haben wir jetzt hier wieder richtigen Skibetrieb", sagt Alexander Richter, der den Lift in Holzhau betreibt.

Bei traumhaften Bedingungen und Schneegestöber begrüßte er am gestrigen Mittwoch die ersten zum Abfahrtski-Spaß.

Richter berichtet überglücklich und voller Elan: "Die nächsten vier Jahre ist der Skibetrieb auf unseren Grundstücken gesichert."

Zu warm, zu nass: Skisaison in Sachsen vorerst vorbei!
Erzgebirge Zu warm, zu nass: Skisaison in Sachsen vorerst vorbei!

Diese Woche läuft am Freitag (Nacht-Ski ab 16.30 Uhr), Samstag und Sonntag dort der Lift.

Auch gute Bedingungen am Fichtelberg, in Geising und Altenberg

Uwe Franke ist bei Zinnwald mit dem Pistenbully unterwegs, um den Untergrund für die Skiloipe zu verdichten. Bis zum Wochenende sollen die Loipen gespurt sein.
Uwe Franke ist bei Zinnwald mit dem Pistenbully unterwegs, um den Untergrund für die Skiloipe zu verdichten. Bis zum Wochenende sollen die Loipen gespurt sein.  © Egbert Kamprath

Am Fichtelberg in Oberwiesenthal wird fieberhaft gearbeitet, damit kommende Woche der Skibetrieb beginnen kann. "Wir peilen als Termin den Nikolaustag an", sagt eine Sprecherin der Fichtelberg Schwebebahn.

Bei der Revision der Bahn wurde jüngst ein Defekt festgestellt, der sich nicht rasch beheben ließ, weil es Probleme bei der Beschaffung von Ersatzteilen gab.

Die technische Beschneiung der Hänge verzögerte sich dadurch. Ganz offiziell wird die Ski-Saison am höchsten Berg Sachsens am 16. Dezember mit einem Event eingeläutet.

Polizeieinsatz in Aue: Mann droht mit Metall-Gegenstand und verletzt 65-jährige Frau
Erzgebirge Polizeieinsatz in Aue: Mann droht mit Metall-Gegenstand und verletzt 65-jährige Frau

In Altenberg und Geising beschäftigt man sich gegenwärtig auch rund um die Uhr mit der Präparation der Pisten. Die Ski-Hasen vor Ort hoffen, dass ab dem morgigen Freitag wieder Lift-Betrieb am Hang möglich sein kann (Termin noch unter Vorbehalt!).

In Altenberg am Skihang überprüft Liftmitarbeiter Dominik Rehn (27) eine der fünf Schneekanonen vor Ort. Zusätzlich stehen noch mehrere Schneelanzen bereit, die gegenwärtig rund um die Uhr Kunstschnee produzieren.
In Altenberg am Skihang überprüft Liftmitarbeiter Dominik Rehn (27) eine der fünf Schneekanonen vor Ort. Zusätzlich stehen noch mehrere Schneelanzen bereit, die gegenwärtig rund um die Uhr Kunstschnee produzieren.  © Egbert Kamprath
Am ersten Wochenende im Advent werden Wintersportler im Erzgebirge wohl richtig gute Bedingungen vorfinden.
Am ersten Wochenende im Advent werden Wintersportler im Erzgebirge wohl richtig gute Bedingungen vorfinden.  © Egbert Kamprath

Langlauf-Loipen sind gewalzt und gespurt

Wer auf die Langläufer steigen will, muss nicht mehr warten. In allen Teilen des Erzgebirges sind Loipen gewalzt und gespurt. Die Bedingungen sind gut. In den Höhenlagen gibt es frischen Pulverschnee.

Lediglich Forst-Arbeiten in den Wäldern schränken hier und da die "Bewegungsfreiheit" der Wintersportler ein.

Danke, Frau Holle! Für die kommenden Tage ist weiterer Schneefall sowie Frost in Höhenlagen angesagt.

Titelfoto: Montage: Egbert Kamprath (2)

Mehr zum Thema Erzgebirge: