Zwei Dutzend Gullydeckel im Erzgebirge ausgehoben

Grünhain-Beierfeld - Das hätte richtig böse enden können: Im Erzgebirge haben Vandalen mehr als zwei Dutzend Gully ausgehoben.

Täter haben 25 im Erzgebirge 25 Einlaufgitter ausgehoben. (Symbolbild)
Täter haben 25 im Erzgebirge 25 Einlaufgitter ausgehoben. (Symbolbild)  © mariok / 123 RF

Die Taten passierten zwischen Mitternacht und zwei Uhr am Samstagmorgen in Beierfeld bis Schwarzenberg. Unbekannte haben in dem Bereich insgesamt 25 Straßeneinlaufgitter, die sich am Fahrbahnrand und auf Fußwegen befanden, aus den Halterungen genommen.

"Dies geschah auf der Strecke in Beierfeld von der Frankestraße über die Straße An der Sturmlaterne, die Heinrich-Heine-Straße und die August-Bebel-Straße weiterführend nach Schwarzenberg auf der Grünhainer Straße bis zum Abzweig Am Schloßwald", erklärt eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Die Gullys, die unterschiedlich groß waren, wurden immer in der Nähe der Einläufe abgelegt. 

"Bis dato sind keine Informationen bekannt , dass Verkehrsteilnehmern dadurch Schaden entstand."

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht, denen in der Nacht auf Samstag etwas auf den genannten Straßen aufgefallen ist oder denen ein Schaden durch die Taten entstanden ist. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771/120 entgegen.

Titelfoto: mariok / 123 RF

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0